Was kosten Hühner und Eier den Produzenten?

Vom Huhn

Der Preis für ein Schweizer Ein-Tages-Küken beträgt im Schnitt 4,8 Franken.

Der Preis für eine 17 Wochen alte Schweizer Junghenne beträgt im Schnitt 17 Franken.

Eine in der EU aufgezogene importierte Junghenne kostet nur halb so viel.

zum Ei

Ein Schweizer Ei zu produzieren kostet im Schnitt 26 Rappen.


Davon sind:

Futterkosten: 11,7 Rappen

Infrastrukturkosten: 3,9 Rappen

Arbeitsaufwand: 3,2 Rappen

Diverses und Zinse: 1,1 Rappen

Anteil Junghennenpreis: 6,1 Rappen


1999 erhielt ein Eierproduzent vom Grosshandel im Schnitt 22,95 Rappen für ein Ei.

(Quelle: Gallo-Suisse)

 


Wenig Platz für Hühner

Berechnung der Besatzdichte gemäss Richtlinien des Bundesamts für Veterinärwesen:

Konventionelle Bodenhaltung

Tiere bis 2 Kilo Körpergewicht: 7 Stück pro m2

Tiere über 2 Kilo Körpergewicht: 6 Stück pro m2

Rosthaltung

12,5 Tiere pro m2

Neue Bodenhaltung, Volieren- und Etagenhaltungssysteme

Anzeige

12,5 Tiere pro m2 Gitter- oder Rostfläche

+3,5 Tiere pro m2 Einstreufläche


 


Scharf auf Eier

Eierkonsum in der Schweiz:

gut 1,3 Milliarden Stück im Jahr

Anteil Schweizer Eier:

rund 50 Prozent

Konsumentenpreis Schweizer Eier:

57 Rappen

Konsumentenpreis Importeier:

32,5 Rappen Gallo-Suisse