Daniel Juzi und Afghanistan, das ist eine alte Liebe. Insgesamt 17 Jahre lebte er mit seiner Familie dort. Als Pilot des Hilfswerks Pactec flog er zahllose Einsätze im Land.

«Pactec ist eine Art Lufttaxi für humanitäre Einsätze», erklärt er. «Wir fliegen da, wo andere sich nicht hintrauen.»

Nach seiner Rückkehr in die Schweiz blieb Daniel Juzi Afghanistan verbunden und fliegt weiter Einsätze. So war er auch im August 2021 gefragt, als die Taliban die Macht übernahmen und Tausende aus dem Land fliehen wollten.

Mehr für Sie
 
 
 
 
 
 

«Wir hatten schon früh Anzeichen, dass sich die Schlinge um Kabul immer mehr zuzieht», sagt der Pilot, der die lokale Sprache spricht und schon unzählige Male mit den Taliban Verhandlungen geführt hatte. «Ich wollte hin, um die Evakuierung zu organisieren, aber ich kam nicht mehr ins Land hinein.»

So leitete Juzi die Evakuierung von 21 westlichen Mitarbeitenden von Pactec von der Schweiz aus. Drei Tage war er am Satellitentelefon, drei Tage mit lediglich ein paar Stunden Schlaf. Juzi leitete an, verhandelte, organisierte.

Schliesslich schaffte er es, dass die drei Pactec-Maschinen vom zivilen auf den militärischen Teil des Flughafens von Kabul verlegt werden und von dort schliesslich mit 21 Angestellten abheben konnten.
 

  • Soll Daniel Juzi den Prix Courage 2022 erhalten? Hier gehts zum Online-Voting.
     
Prix Courage 2022 – Die Nominierten im Porträt
  • Aileen Lakatos
    ... kämpft gegen sexuelle Übergriffe bei Film und Theater.
     
  • Meinrad Furrer
    ... segnete homosexuelle Paare – gegen den Willen der Kirche.
     
  • Natallia Hersche
    ... ging für die Demokratie in Belarus 17 Monate ins Gefängnis.
     
  • Gabriella Hagger
    ... wurde als Satanistin bezeichnet – und ging an die Öffentlichkeit.
     
  • Daniel Juzi
    ... evakuierte 21 Angehörige eines fliegenden Hilfswerks aus Afghanistan.

 

Ihre Stimme zählt!

Die Stimmen der Beobachter-Leserinnen und -Leser sowie jene der Prix-Courage-Jury werden zu je 50 Prozent gewichtet. Bis Sonntag, 16. Oktober 2022, können Sie über das untenstehende Formular für Ihre Favoritin oder Ihren Favoriten abstimmen.

Der oder die Gewinnerin des diesjährigen Prix Courage wird am Freitag, 28. Oktober 2022 bekanntgegeben.

Jetzt Stimme abgeben