1. Home
  2. SOS Beobachter
  3. SOS Beobachter: Dank Spenden an den Morgestraich

SOS BeobachterDank Spenden an den Morgestraich

Seit ihrer Pensionierung vor 17 Jahren hat Verena Bertschinger* jedes Jahr am Morgenstreich teilgenommen. Dank den Spenden des SOS Beobachter konnte sie es auch dieses Jahr.

Der Morgestraich bildet den Startschuss zu den «drey scheenschte Dääg».
Von Veröffentlicht am 22. März 2019, aktualisiert am 22. März 2019

Für Verena Bertschinger* ist der Auftakt der Basler Fasnacht ein jährlicher Höhepunkt. Seit ihrer Pensionierung vor 17 Jahren nimmt die rüstige Zürcherin am Morgenstreich teil. Sie nächtigt jeweils in der Jugendherberge und sichert sich zu früher Stunde einen Platz, wo sie das Spektakel gut überblicken kann. Doch die Kräfte schwinden, und vermutlich hat Bertschinger dieses Jahr das letzte Mal am Morgenstreich teilnehmen können.

Damit sie die Fasnacht unbeschwert geniessen konnte, war sie zum ersten Mal auf eine Begleitperson angewiesen. Weil hohe Krankheitskosten ihr Budget belasten, ermöglichte SOS Beobachter Verena Bertschinger die Teilnahme am Morgenstreich mit der Finanzierung der Zugfahrt sowie der Übernachtung in der Jugendherberge für ihre Begleitperson. 


* Name geändert