René Schübler* geriet früh auf die schiefe Bahn. Er machte weder einen Schulabschluss noch eine Ausbildung. Seinen Lebensunterhalt finanzierte er mit Gelegenheitsjobs und Einbrüchen – und wurde schliesslich von der Polizei gefasst und richterlich verurteilt.

Im Gefängnis entschied er sich, sein Leben radikal zu ändern. Schübler absolvierte eine Lehre als Landwirtschaftsmechaniker. Seit der Haftentlassung sucht er nun intensiv nach einer Anstellung. Auf mehrere Bewerbungen hat er eine Absage erhalten, weil er keinen Staplerfahrerkurs hat.

Sein Bewährungshelfer und sein Berufsberater sind überzeugt, dass dieser Kurs seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt enorm steigern würde.

Deshalb finanziert die Stiftung SOS Beobachter den geplanten Kurs. So hat René Schübler bessere Chancen auf einen Job – und auf einen Platz in der Gesellschaft.


* Name geändert

Anzeige