Der Chemiekonzern DSM, der in Sisseln AG die grösste Vitaminfabrik der Welt betreibt, ist hochprofitabel. Letztes Jahr hat DSM ein Rekordergebnis hingelegt. Der Umsatz stieg auf über 10,2 Milliarden Franken, der Nettogewinn auf 1,2 Milliarden. «Die harte Arbeit und das Engagement unserer Mitarbeitenden haben sehr gute Resultate geliefert, auf die wir alle zu Recht stolz sein können», schreibt DSM-Chef Feike Sijbesma im Jahresbericht.

Mehr für Sie

Einer der hart arbeitenden Angestellten ist François Quidort. 23 Jahre ist er schon bei DSM. «Wir sind masslos enttäuscht und frustriert», sagt er. Grund für seinen Groll sind die gescheiterten Lohnverhandlungen.