Ja, die Teilnahme ist obligatorisch. Dabei kann sich das Bundesamt für Statistik (BFS) auf eine gesetzliche Grundlage berufen: Gemäss dem Bundesstatistikgesetz und der dazugehörigen Verordnung besteht für die «Mietpreis-Strukturerhebung» eine Auskunftspflicht.

Gegen Säumige könnte das Amt Bussen aussprechen. Deshalb empfehle ich Ihnen, den Fragebogen korrekt und vollständig auszufüllen. Das sollte laut BFS in 15 bis 20 Minuten möglich sein. Je mehr Leute mitmachen, desto repräsentativer sind die Ergebnisse.

Anzeige

Falls Sie sich Sorgen wegen der Angaben machen: Das BFS untersteht dem Datenschutzgesetz. Das bedeutet vor allem, dass nach Abschluss der Erhebung alle Fragebogen vernichtet und die persönlichen Angaben aus der Datenbank gelöscht werden müssen.