Ein roter Zug, der über einen Viadukt rattert, um dann im Tunnel zu verschwinden. Ein Bahnhof im Chaletstil mit «bluemete Trögli». Grüne Matten und weisse Bergspitzen, Kühe und Kirchtürme. Man wähnt sich hier, im Bündner Albulatal zwischen Alvaneu und Filisur, wie in einer überdimensionierten Modelleisenbahnwelt.

Anzufügen wäre dieser Umgebungsbeschreibung noch: Es hat Wasser hier, viel Wasser. Sprudelnd im Flussbett der Albula, schäumend im Tobel der Landwasser und des Schaftobelbachs. Diesen Gewässern ent­lang führt der Wasserweg Ansaina, ein sieben Kilometer langer Erlebnispfad mit Start und Ziel beim Thermalbad von Alvaneu.

Der Wasserweg ist Teil des Entwicklungsprojekts Ansaina (romanisch für «Zeichen»), das sich für einen naturnahen Tourismus im Albulatal einsetzt. Ein Ausrufezeichen für eine Region, die allzu oft – aber völlig zu Unrecht – nur durchfahren wird. Wer den abwechslungsreichen Rundgang durch Wälder, über Bergwiesen und auf hölzernen Stegen abwandert, wird an zehn thematischen Stationen rund um die emotionsbehaftete Materie Wasser zum Innehalten und Staunen eingeladen. Und zum Schmecken: Das Wasser der Eisenquelle etwa, das eine rostrote Spur durch den Waldboden legt, hinterlässt im Gaumen ein so starkes Metallaroma, dass man fast an seiner angeblich heilenden Wirkung zweifelt. Auch der Halt bei der Schwefelquelle spricht die Sinne ziemlich unverblümt an – die frische Bergluft durchmischt sich unvermittelt mit einer fauligen Duftwolke. Der Wanderer sei hier in der «Hexenküche der Natur» angelangt, steht im Faltprospekt. Stimmt genau.

Quelle: Yannick Andrea
Anzeige

Anreise: Mit der Rhätischen Bahn von Chur nach Tiefencastel, von dort Postauto nach Alvaneu Bad. Auto: ab Chur via Lenzerheide Richtung Davos/Albulapass bis Alvaneu Bad.

Rundweg: Start/Ziel am Ende des Parkplatzes. Rund 7 Kilometer lange Route ohne grössere Steigungen. Dauer: etwa 2 Stunden. Prospekt mit Plan an der Badkasse.

Verpflegung: Hofläden mit Frischprodukten auf der Ranch Farsox (www.ranch-farsox.ch) und dem Biohof La Sorts (www.lasorts.ch).

Infos: Thermalbad (www.bad-alvaneu.ch), 18-Loch-Golfplatz (www.golf-alvaneu.ch), Naturpark Ela (www.parc-ela.ch)