Ausbildung

Startklar zum Studium

Thinkstock Kollektion

Studierende müssen sich nicht mehr durch den Uni-Dschungel kämpfen: Das Studentenhandbuch liefert ihnen sämtliche Informationen. 

von Beobachter Redaktion

Das neue Studiensemester an den Schweizer Unis und Hochschulen steht vor der Tür. Viele Erstsemestrige, aber auch gestandene Studenten, werden auf viele Fragen rund ums Studium stossen. Antworten finden sie in «Start!», dem neuen Schweizer Handbuch für Studenten.

Der Beobachter-Ratgeber bereitet aufs Studentenleben vor, begleitet durch das Semester und zeigt Lösungen auf. Er liefert Informationen zu Studienwahl, Lernstrategien und Zeitmanagement, zum Verfassen von Arbeiten, zu günstigem Wohnen, Jobsuche, Finanzen, Steuern und Versicherungen, aber auch zur Gestaltung der vorlesungsfreien Zeit. Die beiden Autorinnen, Claudia Imfeld und Nicole Krättli, geben wertvolle Tipps, die das Studium erleichtern.

Anzeige

Günstig, Günstiger – Gratis: Spartipps aus dem Handbuch

  • Vergünstigt ausgehen: Restaurants, Bars und Clubs kennen Spezialangebote für Studierende. Allerdings musst du meist danach fragen – aber das kostet ja nichts!
  • Beim Einkauf sparen: Kurz vor Ladenschluss kleben Angestellte in den Lebensmittelläden rote 25- und 50-Prozent-Etiketten auf Produkte, die bald ablaufen. Zugreifen!
  • Haare weg – Geld nicht: Musst du zum Coiffeur, such dir einen, der Auszubildende beschäftigt. Die verpassen dir den neuen Schnitt zu einem günstigen Tarif. Manchmal suchen Geschäfte auch Models für Abschlussprüfungen oder für Vorführungen.
  • Kultur-Legi der Caritas: Mit der Kultur-Legi des Hilfswerks Caritas gibt es 30 bis 70 Prozent Ermässigung auf die Normalpreise aus den Bereichen Kultur, Sport und Bildung. Die Karte ist in der ganzen Schweiz gültig und kann bei elf Kultur-Legi-Stellen der Caritas beantragt werden. www.kulturlegi.ch
  • Internationaler Studierendenausweis: Willst du die Schweiz während deines Studiums für eine gewisse Zeit verlassen, bringt dir der Internationale Studierendenausweis viele Vorteile – beim Reisen, Einkaufen, in Restaurants und Bars. Studierende bekommen den Ausweis für 20 Franken. www.isic.ch
  • Bücher fürs Studium: Es sind Berge von Büchern, die man während eines Studiums braucht. Aber kaufen muss man nur die wenigsten. Es gibt sie alle in der Bibliothek. Wenn du glaubst, ein Buch gehöre in dein Regal – dann schau unter: www.buecher-brocky.ch oder www.studienbuch.ch
  • Hard- und Software: Alle grossen Anbieter von Computern, Druckern und Software gewähren Studierenden Rabatte. Für Laptops diverser Marken, Tablets, Zubehör sowie Software gibt es ausserdem ein spezielles Hochschulangebot: das Neptun-Projekt. Zweimal pro Jahr kannst du hier Produkte zu sehr attraktiven Konditionen kaufen. Es lohnt sich, sich umzusehen und umzuhören – auch schon vor dem Studium, wenn du die Legi bereits hast. www.projektneptun.ch oder www.studyhouse.ch.
  • Hochschulsport statt Fitnessstudio: Praktisch alle Hochschulen haben ein umfangreiches Sportprogramm – kostenlos. Manche Hochschulen bieten während der Semesterferien auch Sportreisen an.
    Websites für günstiges Einkaufen: www.aktionis.chwww.klugnet.ch
    www.toasted.chwww.toppreise.ch.

Buchtipp

Start!

Alles übers Studieren in der Schweiz

Mehr Infos

Start!
Start!