Nein. Sie dürfen den Schmuck behalten, den Sie während der Dauer Ihres Konkubinats von Ihrem Freund geschenkt erhielten. Wenn Sie sich auch verlobt haben, könnte Ihr ehemaliger Partner ­Geschenke, die er an Sie im Hinblick auf die Verlobung gemacht hatte, zurückfordern. Dies gestützt auf Artikel 91 ZGB.

Aber selbst wer verlobt ist und sich später trennt, darf Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke behalten, die sich im üblichen Rahmen bewegen.

Checkliste «Vertragliche Regelungen im Konkubinat» bei Guider

Im Konkubinat gibt es keine gesetzlichen Rechte und Pflichten. Beobachter-Abonnenten erhalten in der Checkliste «Vertragliche Regelungen und Vorsorge im Konkubinat» eine Übersicht, welche Abmachungen unverheiratete Paare bezüglich Wohnen, Eigentum, Betreuungkosten und anderen Lebensbereichen schriftlich festhalten sollten.

Buchtipp

Paare ohne Trauschein

Was Sie beim Zusammenleben regeln müssen

Mehr Infos

Buchcover
Quelle: Beobachter Edition
Anzeige