1. Home
  2. Geld
  3. Erben
  4. Erbengemeinschaft: Mehrere Erben – viele Konflikte

ErbengemeinschaftMehrere Erben – viele Konflikte

Wer hat in einer Erbengemeinschaft welche Rechte? Häufige Fragen – und die Antworten dazu.

Bei einer Erbengemeinschaft gibt es keinen Mehrheitsentscheid. Alle müssen an einem Strang ziehen.
von aktualisiert am 11. Oktober 2018

Mein Vater ist gestorben. Müssen wir nun eine Erbengemeinschaft gründen?
Nein. Eine Erbengemeinschaft entsteht von Gesetzes wegen automatisch mit dem Tod des Erblassers. Zur Erbengemeinschaft gehören alle gesetzlichen und die im Testament Erben Das Testament oder Erbvertrag eingesetzten Erben.
 

Mein Bruder wohnt im Mehrfamilienhaus, das wir geerbt haben. Wir wollen das ganze Haus sanieren und danach die Mieten marktgerecht erhöhen. Der Bruder weigert sich. Was tun?
Die Erbengemeinschaft muss immer einstimmig entscheiden. Es gibt keine Mehrheitsentscheide und auch kein den Erbquoten entsprechendes Stimmrecht – entweder sind alle einverstanden, oder es geschieht nichts. Das kann zu einer schwierigen Pattsituation führen. Dann kann jeder Erbe bei der zuständigen Behörde am letzten Wohnsitz des Verstorbenen die Einsetzung eines neutralen Erbenvertreters beantragen. Dieser entscheidet dann allein über Sanierung Gebäudeunterhalt Gute Pflege vertreibt Sorgen und Mietzinserhöhung.
 

Ein Mitglied unserer Erbengemeinschaft ist gestorben. Rutschen jetzt seine Frau und seine Kinder nach?
Ja. An die Stelle eines verstorbenen Erben treten automatisch alle seine Erben in die Gemeinschaft ein, also auch Ehegatten oder eingesetzte Erben. So können Personen Mitglied einer Erbengemeinschaft werden, die mit dem ursprünglichen Erblasser nicht verwandt oder verbunden sind. Sie haben die gleichen Rechte wie alle anderen Mitglieder.

Mehr zum Thema bei Guider

Erbengemeinschaft: Kann ich einfach austreten?

Bei einer Erbengemeinschaft müssen alle Entscheide einstimmig getroffen werden – auch ein Austritt eines Einzelnen. Mitglieder von Guider sowie Beobachter-Abonnenten erfahren, wie man in diesem Fall vorgeht.

zum Guider-Artikel

Nach dem Tod meiner Mutter bin ich in die Erbengemeinschaft meines Grossvaters eingetreten. Es gibt nur noch ein Stück Wald, das wir verkaufen wollen. Doch niemand weiss genau, wer inzwischen zu den Erben gehört. Was tun?
Alle Erben müssen dem Verkauf zustimmen. Dafür müssen sie sich mittels Erbschein ausweisen können. Die Erbensuche kann bei alten Nachlässen sehr schwierig und teuer werden. Denn beim Tod eines Mitglieds der Erbengemeinschaft treten immer dessen Erben an seine Stelle, gesetzliche wie eingesetzte. Nach mehreren Generationen lässt sich die Erbengemeinschaft daher oft kaum noch rekonstruieren.
 

Es gibt Streit in unserer Erbengemeinschaft. Aber zum Verwalten der Liegenschaften sind regelmässig Sitzungen nötig. Kann ich mich vertreten lassen?
Ja. Es gelten die ganz normalen Regeln zur Stellvertretung aus dem Obligationenrecht. Aber wenn die Miterben nicht mit dem Vertreter zusammenarbeiten wollen, ist die Erbengemeinschaft dennoch blockiert. Sinnvoller wäre, die Verwaltung einstimmig an einen Dritten zu übertragen Testament Damit der letzte Wille geschehe , etwa eine professionelle Immobilienverwaltung.
 

Unsere Erbengemeinschaft streitet über Immobilien und Aktien, die dringend verwaltet und bewirtschaftet werden müssen. Was tun?
Wenn die Erbengemeinschaft wegen innerer Konflikte handlungsunfähig ist und das Erbe verwaltet werden muss, kann ein Erbe beim Gericht beantragen, dass dieses einen Erbvertreter einsetzt. Er muss die Interessen der Erbengemeinschaft nach aussen vertreten. Über die Erbteilung müssen sich die Erben trotzdem einigen – oder eine Teilungsklage vor Gericht durchführen.
 

Mein Bruder lebt in unserem gemeinsam geerbten Haus. Er will notwendige Reparaturen machen lassen, doch ich will lieber verkaufen. Darf er die Sanierung im Alleingang in Auftrag geben?
Ein einzelner Erbe kann unabhängig handeln, wenn es eilt und nicht mehr rechtzeitig ein Erbenvertreter eingesetzt werden kann. Das gilt insbesondere zur Erhaltung von Erbschaftsgegenständen. Der Bruder darf etwa eigenmächtig ein undichtes Dach reparieren lassen, um grösseren Schaden zu verhindern. Zur Finanzierung verpflichtet er damit die ganze Erbengemeinschaft.

3 Tipps: Erbengemeinschaft

loading...

Sie haben zusammen mit anderen eine Erbschaft gemacht? Wir haben Ihnen 3 Tipps.

Guider Logo

Mehr zu Erbteilung bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Ein Erbe teilen zu müssen, kann unter Umständen zu Unstimmigkeiten führen. Doch jede Teilungshandlung braucht Einstimmigkeit. Auf Guider erfahren Mitglieder, wie sie innerhalb der Erbengemeinschaft eine gütliche Lösung finden können und welche Teilungsregeln beim Erben gelten.

Buchtipp

Testament, Erbschaft

Wie Sie klare und faire Verhältnisse schaffen

Mehr Infos

Testament, Erbschaft

Testament, Erbschaft