Nach einem Zahnunfall sind besondere Massnahmen nötig

  • Zahnverletzungen können stark bluten: Ein sauberes Taschentuch auf die Wunde pressen und den Verletzten nicht flach lagern.

  • Sofort zum Zahnarzt, ausgeschlagene Zähne oder Zahnstücke mitnehmen.

  • Ausgeschlagene Zähne nur an der Krone anfassen, nicht an der Wurzel.

  • Den Zahn nicht reinigen oder desinfizieren!

  • Zahn in kalte Milch, physiologische Kochsalzlösung (aus der Apotheke) oder eine Zahnrettungsbox legen. Falls nichts davon zur Verfügung steht, den Zahn vorsichtig in ein nasses Tuch einpacken.

  • Vom Transport des Zahns unter der Zunge wird abgeraten. Die Gefahr, den Zahn zu verschlucken oder mit Krankheitskeimen zu verunreinigen, ist zu gross.

  • Auch bei verschobenen, gelockerten oder in den Kiefer hineingeschlagenen Zähnen ist eine Behandlung dringend nötig. Hineingeschlagene Milchzähne können die nachfolgenden, noch nicht durchgebrochenen neuen Zähne verletzen.
Anzeige