Wenn es um die schönste Nebensache der Welt geht, ist der Herbst die «heisseste» Saison im Jahr. Dies zumindest legen die Zahlen des Bundesamts für Statistik nahe, die die Monate Juli bis Oktober regelmässig als die mit Abstand geburtenstärksten des Jahres ausweisen. In besagter Zeit kommen bis zu zehn Prozent mehr Kinder zur Welt als in den übrigen Monaten. Im vergangenen Jahr waren es im Juli 7981 Geburten und im September deren 7880. Das sind knapp 1200 Babys mehr als etwa im Februar.

Anzeige

Rechnet man nun die 40 Wochen zurück, die eine Schwangerschaft im Durchschnitt dauert, so sind wir eben in besagter Herbstzeit, in der nicht nur die Blätter, sondern offenbar auch die Hüllen in den Schweizer Schlafzimmern fallen.