Eine praktische Sache, dieser Weckdienst der Swisscom: Einfach die Nummer 0900 77 eingeben und durch die gewünschte Aufwachzeit ergänzen, also etwa 0715 für 7.15 Uhr. 50 Rappen kostet die beliebte Dienstleistung.

Erheblich teurer wird es, wenn man in die Falle tappt, die in Form der Servicenummern mit dem Block 0900 777 xxx aufgestellt ist. Für deren Betreiber zahlen sich Tippfehler in barer Münze aus. Geht nämlich bei der Ziffernfolge für die Uhrzeit zum Beispiel die vordere Null vergessen, kommt ungewollt ein Kontakt zu diesem Anbieter zustande. Dann klingelt es in dessen Kasse statt am nächsten Morgen im eigenen Schlafzimmer. Und das nicht zu knapp: Beim oben erwähnten Beispiel (0900 77 715) kostet nur schon der Verbindungsaufbau mit einer leeren Leitung satte 39 Franken.

Registriert ist die Nummer bei der Telefongesellschaft Yellow Access in Baar ZG. Auf die Frage, wer sich dahinter verbirgt, gibt es ebenso wenig eine Antwort wie auf die Bitte nach einer Einschätzung der angeblichen Leistung. «Wir haben keinen Einfluss auf die Angebote unserer Kunden», sagt eine Sprecherin nur. Immerhin: Wer seinen Wählfehler bemerkt und ihn nachweisen kann, bekommt von Yellow Access sein Geld zurück.

Anzeige