1. Home
  2. Gesundheit
  3. Heilpflanzen: Kräuter gegen Schlafbeschwerden

HeilpflanzenKräuter gegen Schlafbeschwerden

Von Baldrian über Passionsblume bis zu Hafer und Hopfen: Diese Heilpflanzen können bei Schlafproblemen helfen.

Lavendel kann als Tee oder als Badezusatz bei Einschlafstörungen und Unruhezuständen verwendet werden.

Von

Lavendel (Lavandula angustifolia)



Die ätherischen Öle, die den Lavendel auszeichnen, sitzen in den Blüten. Dazu kommen Gerbstoffe und Flavonoide. Lavendel wird als Sedativum bei Einschlafstörungen und Unruhezuständen verwendet, entweder als Tee aufgebrüht oder als Badezusatz.

Quelle: Thinkstock Kollektion

Hopfen (Humulus)




Aus den weiblichen, zapfenartigen Blütenständen werden in der Naturheilkunde Tees oder Tinkturen her­gestellt. Am wirksamsten ist Hopfen, wenn er zusammen mit Baldrian eingenommen wird, da sich die Inhaltsstoffe der beiden Pflanzen ergänzen.

Quelle: Thinkstock Kollektion

Baldrian (Valeriana officinalis)



Vom Baldrian nutzt man die Wurzel, die ätherische Öle enthält. Als Tee ist Baldrian beruhigend und fördert die Schlafbereitschaft, als Bad wirkt er zudem muskelentspannend.

Quelle: Thinkstock Kollektion

Passionsblume (Passiflora incarnata)


Das Kraut enthält Flavonoide und ­geringe Mengen ätherischer Öle. Es besitzt beruhigende und schlaf­fördernde Eigenschaften und wird zur Blütezeit gesammelt. Die Volksheilkunde spricht der Passionsblume Wirkung gegen nervöse Unruhe­zustände und Einschlafstörungen zu.

Quelle: Thinkstock Kollektion

Hafer (Avena sativa)



Der grüne, blühende und noch ­unausgereifte Hafer wird in der ­Naturheilkunde zur Behandlung von Einschlafstörungen eingesetzt. Dazu werden Tees, Bäder oder ­alkoholische Auszüge verwendet.

Quelle: Thinkstock Kollektion

Zitronenmelisse (Melissa officinalis)



Die Melissenblätter enthalten ätherische Öle, die auch für den zitronenartigen Geruch verantwortlich sind. Weil sie beruhigend und angstlösend wirken, werden sie bei nervös bedingten Einschlafstörungen genutzt.

Quelle: Thinkstock Kollektion

Illustrationen: Beobachter/Anne Seeger und Andrea Klaiber

Veröffentlicht am 26. Oktober 2015