Tiana Moser reichts. «Ganze Bachabschnitte sind faktisch tot, weil die Pestizidgrenzwerte systematisch überschritten werden», sagt die grünliberale Nationalrätin. «Wir haben wegen der Pestizide ein Insektensterben Insekten Das stille Sterben und dadurch ein Vogelsterben. Das ist auch ein Resultat unserer Subventionspolitik in der Landwirtschaft. Das ist völlig absurd. Es gibt einen eklatanten Handlungsbedarf.»

Wenn eine Insektenart einmal ausgestorben ist, könne man sie nicht einfach wieder ansiedeln, erklärt die Zürcher Umweltwissenschaftlerin. Sie werde die Trinkwasser-Initiative unterstützen, wenn im September im Stände­rat kein Gegenvorschlag durchkomme. Abgestimmt wird zwar voraussichtlich erst im nächsten Jahr, doch die Bauern ­haben ihre Gegenargumente bereits auf Hunderten Äckern platziert.