Prima facie

Von

«Prima facie» heisst auf Lateinisch «auf den ersten Blick» oder «dem ersten Anschein nach». In der Rechtssprache wird der Begriff vor allem dann verwendet, wenn etwas nicht eingehend, sondern bloss auf den ersten Blick hin geprüft oder angeschaut wird.

Ein Prima-facie-Entscheid ist demnach ein Vorentscheid, der schon nach einer ersten Durchsicht der Unterlagen gefällt wird. Ein Prima-facie-Beweis ist ein Anscheinsbeweis – also kein strikter Beweis, sondern ein Beweis, der gestützt ist auf Erfahrungssätzen.

Anzeige