1. Home
  2. SOS Beobachter
  3. Spenden an SOS Beobachter: Trauerspende

Spenden an SOS BeobachterTrauerspende

Bild: SOS Beobachter

Nach dem Tod eines lieben Menschen bleibt die Erinnerung an ihn. Was war ihm zu Lebzeiten wichtig? Vielleicht lagen ihm Solidarität, Nächstenliebe und soziale Gerechtigkeit am Herzen. Ihm zu Ehren eine Spende für Menschen in Not zu empfehlen, erinnert an das, was ihm wichtig war im Leben.

von SOS Beobachteraktualisiert am 2017 M05 08

Immer häufiger liest man in Todesanzeigen, dass anstelle von Blumen eine Spende an ein Hilfswerk ausgerichtet werden soll. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn im Gedenken an den Verstorbenen die Stiftung SOS Beobachter unterstützt werden soll.

Beispiel für Vermerk in der Todesanzeige

«Im Sinne der/des Verstorbenen bitten wir anstelle von Blumen um eine Spende an die Stiftung SOS Beobachter, PC 80-70-2, IBAN CH84 0900 0000 8000 0070 2, 8021 Zürich. Vermerk: Todesfall Hans Muster.»

Kontaktieren Sie uns

Teilen Sie uns den Namen der verstorbenen Person sowie Ihren Namen und Ihre Adresse mit, damit wir Ihnen nach Eingang der Spenden einen Brief mit einer Liste der Spender/innen und dem Gesamtbetrag schicken können.

Wenden Sie sich vertrauensvoll an die Mitarbeiter von SOS Beobachter. Wir beraten Sie gerne. Sie erreichen uns unter 058 269 21 21 oder über dieses Kontaktformular.

In Gedenken an jemanden spenden

Sie möchten dem Aufruf der Hinterbliebenen folgen und uns eine Trauerspende zukommen lassen? Bitte geben Sie als Zahlungszweck den Vor- und Nachnamen der/des Verstorbenen an, damit wir im Anschluss die Angehörigen darüber informieren können, dass Sie uns in Gedenken mit einer Spende unterstützt haben.

 

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie wir arbeiten und die uns in Gedenken an eine verstorbene Person anvertrauten Spenden einsetzen.