Beobachter
Pusteblume

Todesfall: Nichts ist mehr so, wie es war

Veröffentlicht 05.08.2019
Quelle: Plainpicture

Der Tod eines geliebten Menschen hinterlässt eine schmerzliche Lücke in unserem Leben. Die Hinterbliebenen sind mit Dingen konfrontiert, die möglichst schnell erledigt werden müssen. Auf dieser Seite finden Sie hilfreiche und nützliche Informationen rund um das Thema Todesfall.

«Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.»

Johann Wolfgang von Goethe


Ein Todesfall ist ein schmerzhafter Verlust. Trotz dieser traurigen Situation müssen die Hinterbliebenen in der kommenden Zeit viele Aufgaben und Behördengänge bewältigen. Mit einem Überblick über die kommenden Termine, einer Checkliste und den wichtigsten Informationen, möchten wir Sie in dieser schwierigen Zeit unterstützen.

 

Diese sechs Punkte müssen Sie nach einem Todesfall unbedingt beachten:

  • Sprechen Sie mit allen nahen Angehörigen der verstorbenen Person über sämtliche Entscheidungen, die Sie treffen.
  • Lassen Sie das Eigentum der verstorbenen Person unangetastet, sonst verlieren Sie den Anspruch auf eine spätere Erbausschlagung (Verzicht auf Annahme der Erbschaft).
  • Falls eine Erbausschlagung vorgesehen ist, müssen die Hinterbliebenen sich nicht um die Wohnung / das Zimmer der verstorbenen Person kümmern. Bei der Gemeinde können sie eine unentgeltliche Bestattung anmelden; es fallen keine Kosten an.

  • Befassen Sie sich frühzeitig mit den Finanzen. Erfährt die Bank vom Tod ihres Kunden, sperrt sie in der Regel vorsorglich das Konto.  Die Sperrung wird erst nach Vorlegen eines Erbscheins und mit dem Einverständnis aller darauf aufgeführten Personen aufgehoben.

  • Beweissicherung: Falls eine Handlung das Erbe tangiert, sollte immer mindestens eine zweite Person anwesend sein (bspw. beim Öffnen eines Tresors).
  • Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen. Der nebenstehende Überblick über Termine und Aufgaben zeigt Ihnen, was dringend erledigt werden muss und was noch warten kann. Je nach Fall und Gemeinde variieren die Aufgaben und Fristen.  Bei Fragen wenden Sie sich an das Bestattungsamt der Gemeinde.

     
Anzeige