Einkaufsliste für 4 Personen

Preis: um 12 Franken

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel, sehr fein gewürfelt
  • 300 Gramm Risottoreis
  • 1 Deziliter Noilly Prat oder Martini bianco
  • 1,2 bis 1,3 Liter heisse Gemüsebrühe
  • 2 Avocados
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 3 Esslöffel Mascarpone
  • 1/2 Bund frisches Basilikum, in Streifchen geschnitten

Zubereitung

Zeitaufwand: 40 Minuten

  • Öl in Pfanne erhitzen, Zwiebel mit etwas Salz darin anschwitzen. Reis zugeben, glasig dünsten. Mit Noilly Prat ablöschen. Dann einen Teil der Gemüsebrühe dazugiessen und unter häufigem Umrühren köcheln. Immer wieder etwas Brühe nachgiessen, wenn der Risotto trocken wird. Falls die Flüssigkeit nicht ausreicht, mit siedendem Wasser ergänzen.

  • Avocados schälen, würfeln und mit dem Zitronensaft benetzen, damit sie nicht braun werden.

  • Wenn der Reis die gewünschte Bissfestigkeit hat, also etwa nach 25 bis 30 Minuten, vom Herd nehmen, Mascarpone und Basilikumblättchen unterrühren und mit frischem weissem Pfeffer würzen.

  • Vorsichtig die Avocadowürfel unterheben und möglichst schnell servieren.

Die gehaltvollen Grünen

Avocados wachsen an bis zu 15 Meter hohen Bäumen. Ihr Fettgehalt ist mit zirka 15 Prozent der mit Abstand höchste aller Gemüse- und Obstsorten. Sie werden übrigens nicht nur gegessen, sondern kommen – als Öl – auch in Medizin und Kosmetik zur Anwendung.