Preis: unter 20 Franken

  • 75 Gramm Parmesan, frisch gerieben
  • 6 Eier
  • 1 rote Zwiebel
  • 750 Gramm Broccoli mit wenig Stamm
  • frischer Majoran
  • 1 getrocknete Chili
  • 500 Gramm Ricotta
  • 50 Gramm geschälte, gemahlene Mandeln
  • 2 Deziliter Crème fraîche

Zeitaufwand: 20 Minuten vorbereiten; 25 bis 30 Minuten backen

  • Den Broccoli in Salzwasser weich kochen. Abgiessen, gut abtropfen lassen und klein hacken, vor allem die Stielpartien.

  • Die Zwiebel in feinste Streifen schneiden und in Olivenöl andünsten. Chili zerkrümeln und mit dem Broccoli sowie einer Handvoll Majoranblättchen zur Zwiebel geben. Ungefähr 5 Minuten dünsten.

  • Backofen auf 200 Grad vorheizen.

  • 5 Eier und 1 Eigelb aufschlagen, Parmesan, Mandeln, Ricotta und Crème fraîche gut unterrühren. Gemüse unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Masse in eine gebutterte Auflaufform giessen. 25 bis 30 Minuten backen. Auskühlen lassen oder auch lauwarm auftragen.

  • Servieren mit zusätzlichem Parmesan und einigen Spritzern Olivenöl. Entweder als Würfel zum Apéro oder mit Salat als leichtes Abendessen geniessen.

Überschüssiges Eiweiss lässt sich gut tiefgefrieren und hält sich bei mindestens minus 18 Grad einige Monate. Am besten notiert man aufdem Behälter, wie viele Eiweisse sichdarin befinden. So weiss man gleich, was zu einem Rezept passt. Übrigens lässt sich das Eiweiss auch zu einem Meringues-Dessert verarbeiten.

Anzeige