Der Krieg hat die Börsenkurse auf Talfahrt geschickt. Soll ich jetzt meine Wertpapiere verkaufen und das Geld in Sicherheit bringen?
Wenn Sie das Geld jetzt oder in naher Zukunft brauchen, dann müssen Sie wohl die mit einem jetzigen Verkauf verbundenen Verluste in Kauf nehmen. Wenn Sie aber einen langfristigen Anlagehorizont haben, sollten Sie abwarten . Der Kurseinbruch war vergleichsweise moderat, und falls sich der Krieg nicht ausweitet oder monatelang andauert, stehen die Chancen auf eine Erholung nicht schlecht.
 

Mehr für Sie
 
 
 
 
 
 

Gerade weil die Aktienkurse gefallen sind, überlege ich mir, jetzt einzusteigen. Ist das eine gute Idee?
Es mag eine zynische Börsenweisheit sein, gemäss der man kaufen soll, solange die Kanonen donnern. Fakt ist, dass die Unsicherheit über die zukünftige Entwicklung Gift ist für den Aktienmarkt – das spricht dafür, dass Sie jetzt zu einem relativ guten Zeitpunkt einsteigen können. Aber niemand weiss, wohin die Reise geht: Der Krieg kann sich auch dramatisch ausweiten, was dazu führen könnte, dass die Börsenkurse längerfristig in den Keller rasseln. Dieses Risiko tragen Sie, wenn Sie jetzt kaufen.

Mehr zu Geldanlagen bei Guider

Bei der Geldanlage ist Systematik, Disziplin und Ausdauer eine Grundvoraussetzung für den Erfolg. Dabei stellt sich die Frage, welche der unzähligen Finanzinstrumente die beste Wahl ist. Guider stellt Beobachter-Abonnenten die einzelnen Investitionsmöglichkeiten vor und zeigt mit einer Checkliste, welche Punkte ein Beratungsprotokoll enthalten sollte.

Der Beobachter-Newsletter – Wissen, was wichtig ist.

Das Neuste aus unserem Heft und hilfreiche Ratgeber-Artikel für den Alltag – die wichtigsten Beobachter-Inhalte aus Print und Digital.

Jeden Mittwoch und Sonntag in Ihrer Mailbox.

Jetzt gratis abonnieren