Quittung

Von Veröffentlicht am 25.06.2018

Eine Quittung ist der schriftliche Beweis für den Erhalt einer bestimmten Leistung, üblicherweise Geld. Es gibt unterschiedliche Formen von Quittungen: Das kann der Kassenzettel beim täglichen Einkauf sein. Je nachdem aber auch ein ausführlicheres Dokument oder eine Rechnung, auf der zum Beispiel notiert ist: «Betrag erhalten».

Ein Schuldner, der eine Zahlung leistet, ist gemäss Artikel 88 des Obligationenrechts berechtigt, eine Quittung zu verlangen. Wichtig sind Quittungen im Zusammenhang mit Garantieleistungen. Viele Anbieter verlangen nämlich, dass der Käufer die Quittung für den Kauf vorweist, bevor sie auf Garantieansprüche eingehen.

Checkliste «Aufbewahrungsfristen von Dokumenten» bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Nicht immer ist es leicht, mit dem Papierkram fertig zu werden. Noch komplizierter wird es wegen der unterschiedlichen gesetzlichen Verjährungsfristen. Kann der Vermieter nach vier Jahren noch Nebenkosten nachfordern? Wie lange sollte man Steuererklärungen sowie die Beilagen dazu aufbewahren? Mitglieder von Guider erhalten in der Checkliste «Aufbewahrungsfristen von Dokumenten» Antworten auf solche Fragen.