1. Home
  2. Wohnen
  3. Umzug
  4. Betreibungsauszug: Kurz nach Wohnungsbesichtigung erlaubt?

BetreibungsauszugKurz nach Wohnungsbesichtigung erlaubt?

Kann der Vermieter, schon bevor er zur engeren Auswahl der Mietbewerber kommt, die Zahlungsfähigkeit prüfen?

Frage: Bei einer Wohnungsbesichtigung habe ich meine Daten angegeben. Damit hat der Vermieter unwissentlich eine Betreibungsauskunft eingeholt. Darf er das?

von aktualisiert am 01. März 2018

Ja. Ihr potenzieller Vermieter erhält beim Betreibungsamt eine Betreibungsauskunft, wenn er Ihre Zahlungsfähigkeit als mögliche Mieterin überprüfen lassen will. Er muss Sie dafür nicht vorgängig über sein Vorgehen informieren oder gar Ihre Einwilligung einholen. Er muss bloss ein sogenanntes schützenswertes Interesse nachweisen, um eine Auskunft zu erhalten.

Ein schützenswertes Interesse ist gegeben, wenn sich jemand vor Abschluss eines Vertrags über den möglichen Vertragspartner informieren will. Nur so kann das Betreibungsregister eine seiner Funktionen erfüllen – nämlich Dritten zu helfen, die Zahlungsfähigkeit und den Zahlungswillen einer Person abschätzen zu können.

Wohnungssuche - 3 Tipps

loading...

Wie findet man eine Wohnung

Guider Logo

Merkblatt «Betreibung» bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Mitglieder von Guider erhalten mit dem Merkblatt «Betreibung» nicht nur Infos, wie sie sich gegen eine ungerechtfertigte Betreibung wehren können, sondern auch wie das Verfahren generell abläuft.

Buchtipp

Mietrecht

Was Mieter in der Schweiz über ihre Rechte und Pflichten wissen müssen

Mehr Infos

Mietrecht