Allgemein lässt sich Folgendes sagen: Der Empfang über Satellit ist am schnellsten, gefolgt vom Kabelanschluss. Danach erst folgt das Streaming via Internetverbindung. Keinen Einfluss auf die sogenannte Latenz hat die Internetgeschwindigkeit – höchstens auf die Bildqualität.

Entscheidend ist, wie das Signal auf den Bildschirm kommt und wie es verarbeitet wird. Beim Streaming ist das Signal rund zehn Sekunden verzögert – immerhin eine Verbesserung im Vergleich zur WM 2018. Unterschiede kann es hier jedoch auch je nach verwendetem Gerät und Betriebssystem geben. Stets aktualisierte Apps sind immer hilfreich.

Wenn Sie auf Streaming angewiesen sind, gibt es daher praktisch keinen Spielraum. Ausser dass Sie sich das Fussballspiel beim Nachbarn Nachbarschaft Wer will Krach? ansehen.

Anzeige

Der Beobachter-Newsletter – Wissen, was wichtig ist.

Hilfreiche Ratgeber-Artikel für den Alltag und das Neuste aus unserem Heft – die wichtigsten Beobachter-Inhalte aus Print und Digital.

Jeden Mittwoch und Sonntag in Ihrer Mailbox.

Jetzt gratis abonnieren