Von 344 geprüften Produkten enthielten 94 Prozent zu viel Salz, Fett und Zucker. Nur 20 Produkte entsprachen dem Nährwertprofil der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für ausgewogene Lebensmittel.

Dass diese Lebensmittel schaden, zeigt ein Bericht der WHO von Anfang Mai 2022. Demnach sind in der Schweiz bereits 23 Prozent der 5- bis 9-Jährigen Kinder von Übergewicht betroffen. Bei den 10- bis 19-Jährigen sind es 21 Prozent. Die Konsumentenschutzorganisationen fordern nun mehr Transparenz und eine Werbebeschränkung für diese Produkte.

Mehr für Sie
 
 
 
 
 
 

Ein paar gesunde und leckere Snack-Vorschläge für Jung und Alt.

 

Die Klassiker
  • Rüebli-, Gurken- oder Peperonischnitze
  • Vollkorn-Cracker
  • Mais- und Reiswaffeln
  • Tomätli
  • Sandwich mit Vollkornbrot, beispielsweise mit Trockenfleisch oder Frischkäse
Wenns schnell gehen muss
  • Bananensandwich: Dazu einfach Scheibchen schneiden, die Innenseite mit Erdnuss- oder Mandelmus bestreichen und mit anderem Scheibchen zusammenkleben.
  • Tomaten-Mozzarella-Spiess
  • Wassermelonenpizza: Eine Wassermelone so schneiden, dass sie in «Pizzastücken» gegessen werden kann.
Wenn mehr Zeit vorhanden ist
  • Selbst gedörrte Apfelschnitze
  • Müesliriegel: Haferflocken, gehackte Nüsse und Sonnenblumenkerne mischen, mit Dattel- oder Ahornsirup süssen und auf dem Blech verteilen. Dann 15-20 Minuten im vorgeheizten Ofen (150 Grad Umluft) backen. Vollständig abkühlen lassen und die Riegel erst dann schneiden.
  • Fingerfood-Sommerrollen: Gemüse (zum Beispiel Rüebli, Peperoni und Gurke) und je nach Wunsch angebratenen Fisch oder Tofu auf Reispapier legen und ein Päckli machen.
Etwas Süsses
  • Apfel-Lollis: Äpfel in etwas breitere Scheiben schneiden, an Holzstäbli stecken und mit Erdnussmus oder Schoggisauce dekorieren.
  • Hafer-Guetsli: Reife Bananen (reif, damit die Guetsli süss werden) mit Haferflocken mischen, kleine Häufchen auf ein Backblech geben. Nach Belieben können Schoggistückchen oder Honig beigefügt werden. Die Guetsli 20 Minuten in der vorgeheizten Ofenmitte (175 Grad Ober- und Unterhitze) backen und dann abkühlen lassen. 
  • Erdnuss-Schoggi-Dessert: Dazu einfach Datteln halbieren, mit Erdnussmus füllen, in flüssige Schoggi tunken und in den Kühlschrank stellen.
  • Fruchtglace: Frische Früchte mixen, Naturjoghurt mit Stevia süssen, alles vermischen, in Glaceformen füllen und einfrieren.
Der Beobachter-Newsletter – Wissen was wichtig ist.

Das Neuste aus unserem Heft und hilfreiche Ratgeber-Artikel für den Alltag – die wichtigsten Beobachter-Inhalte aus Print und Digital.

Jeden Mittwoch und Sonntag in Ihrer Mailbox.

Jetzt gratis abonnieren