1. Home
  2. Geld
  3. AHV/IV
  4. Ergänzungsleistungen: Sind wir von den Billag-Gebühren befreit?

ErgänzungsleistungenSind wir von den Billag-Gebühren befreit?

Frage: Ich wohne mit meinem Freund zusammen, der seit einem Monat Ergänzungsleistungen zur IV-Rente erhält. Stimmt es, dass wir die Gebühren für die Billag nicht zahlen müssen?

Bewilligt die Billag das Gesuch, gilt die Befreiung ab dem ersten Tag des Monats, der auf das Gesuch folgt.
von aktualisiert am 02. August 2017

Ja. Die Radio- und Fernsehgebühren werden pro Haushalt und nicht pro Person oder pro Empfangsgerät erhoben. Wenn in einem Mehrpersonenhaushalt eine Person zusätzlich zu ihrer IV- oder AHV-Rente Ergänzungsleistungen des Bundes erhält, kann diese Person ein Gesuch um Befreiung von den Gebühren stellen. Wird das Gesuch gutgeheissen, gilt die Befreiung für den Haushalt und somit für alle Personen und Geräte.

Ihr Freund muss das schriftliche Gesuch zusammen mit der Bestätigung der Ausgleichskasse, dass er Ergänzungsleistungen erhält, bei der Billag AG einreichen. Das «Formular Gebühren­befreiung» findet er auf www.billag.ch.

Bewilligt die Billag das Gesuch, gilt die Befreiung ab dem ersten Tag des Monats, der auf das Gesuch folgt, und nicht ab dem Tag des Entscheids. Bis zum Entscheid sind die Gebühren weiter zu bezahlen. Allenfalls zu viel bezahlte Gebühren wird die Billag nach ihrem Entscheid über das Gesuch zurückerstatten.

Guider Logo

Mehr zu Ergänzungsleistungen bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Um Ergänzungsleistungen (EL) zu beziehen, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Guider zeigt seinen Mitgliedern nicht nur, welche das sind, sondern führt auch mit Fallbeispielen auf, welche Auswirkungen eine Hausübertragung hat und welche Rechtsmittel bei einem negativen Entscheid offenstehen.

Buchtipp

Ergänzungsleistungen

Wenn die AHV oder IV nicht reicht

Mehr Infos

Ergänzungsleistungen