Nein, die Erbschaft wirkt sich nicht negativ auf die IV-Rente aus. Denn die Rente hat nichts mit dem Vermögen zu tun. Sie erhalten sie für eine Einkommens­einbusse, die auf eine Krankheit oder einen Unfall zurückgeht. Das Gleiche würde für eine Invalidenrente gelten Invalidenversicherung Das müssen Sie über die Invalidenrente wissen , die Sie zusätzlich von der Pensionskasse bekommen.

Anders verhält es sich, falls Sie ­zusätzlich zur IV-Rente Ergänzungs­leistungen beziehen. Hier wirkt sich die Erbschaft aus, denn das Vermögen wird bei der Berechnung miteinbezogen. Es ist also durchaus möglich, dass man nach einer Erbschaft weniger oder gar keine Ergänzungsleistungen mehr bekommt Ergänzungsleistungen Muss ich die EL zurückgeben? .

Als Konsequenz daraus die Erbschaft einfach zu verschweigen lohnt sich nicht. Es gibt nicht nur eine Meldepflicht, sondern grundsätzlich auch einen Zwang zur Rückzahlung, wenn man Leistungen einer Sozialversicherung erschleicht.

Mehr zu den Leistungen der IV bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Neben einer Rente bezahlt die Invalidenversicherung Leistungen, die den Alltag der Betroffenen erleichtern und die soziale wie berufliche Integration fördern soll. Mitglieder von Guider erfahren nicht nur, wie hoch diese Leistungen sein können, sondern auch welche Voraussetzungen für das Beantragen erfüllt sein müssen.

Buchtipp

IV - Was steht mir zu?

Wer sich neu und unerwartet mit dem Thema Invalidität auseinandersetzen muss, ist ganz besonders auf umfassende und verlässliche Informationen angewiesen. Dieser Beobachter-Ratgeber bietet beste Orientierung in einer völlig neuen und schwierigen Lebenssituation.

Mehr Infos

Buchcover: IV – Was steht mir zu?
Quelle: Beobachter Edition
Anzeige

«Die besten Artikel – Woche für Woche»

Tina Berg, Online-Redaktorin

Die besten Artikel – Woche für Woche

Der Beobachter Newsletter