Alexander Zuberbühler* war ausgesteuert, als er pensioniert wurde. Sein angespartes Pensionskassengeld von 230'000 Franken lag auf einem Freizügigkeitskonto. Eine Rente konnte sich der heute 68-jährige Konditor aus dem Aargau deshalb nicht mehr auszahlen Freizügigkeitskonto Wie hoch wird die Rente sein? lassen. Er musste das gesamte Altersguthaben als Kapital beziehen und auf sein Bankkonto überweisen lassen.

Davon erfuhr allerdings das Steueramt, bei dem Alexander Zuberbühler über 200'000 Franken Schulden hatte. Es liess einen Arrest auf das Konto legen. Später pfändete das Betreibungsamt Zuberbühlers gesamtes Pensionskassenguthaben.