Ja, das können Sie, wenn das Ihr Wunsch ist. Sie gelten zwar aus immunologischer Sicht als vollständig geimpft und sind damit weitgehend geschützt.

Beim Reisen kann eine Zweitimpfung jedoch erforderlich sein: Malta etwa hat als erstes Land vorgeschrieben, dass bei der Einreise zwei Impfdosen nachzuweisen sind. Bei Reisenden über zwölf Jahren reicht eine einzige Impfdosis nur, wenn man den Impfstoff von Johnson & Johnson erhalten hat. Falls Sie also eine Reise planen, sollten Sie sich vorher unbedingt über die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes informieren.

Aus gesundheitlicher Sicht ist die Verabreichung von zwei Impfdosen nicht schädlich, aber auch nicht notwendig, da die Immunantwort nicht weiter ansteigt, so das Bundesamt für Gesundheit (BAG).

Erkundigen Sie sich über freie Impftermine in den kantonalen Impfzentren, in Apotheken oder bei Ihrem Arzt und bringen Sie die nötigen Unterlagen für eine Zweitimpfung mit.

Der Beobachter-Newsletter – Wissen, was wichtig ist.

Das Neuste aus unserem Heft und hilfreiche Ratgeber-Artikel für den Alltag – die wichtigsten Beobachter-Inhalte aus Print und Digital.

Jeden Mittwoch und Sonntag in Ihrer Mailbox.

Jetzt gratis abonnieren