In der Schweiz gibt es mehr Möglichkeiten, am politischen Leben aktiv teilzunehmen, als zu wählen und vier-, fünfmal im Jahr abzustimmen. Aber nur die wenigsten wissen, wie das geht. Ein Fehler. Denn wer nicht aktiv mitmacht, riskiert, von einflussreichen Interessengruppen übervorteilt zu werden. Der Staat und die Wirtschaft sind für die Bürgerinnen und Bürger da – nicht umgekehrt.

Die Kursreihe des Beobachters liefert das Rüstzeug, um sich erfolgreich einzubringen. «Der Beobachter begnügt sich nicht damit, Missstände aufzuzeigen. Er will, dass sie behoben werden, damit die Gesellschaft fairer und solidarischer wird», sagt Beobachter-Chefredaktor Dominique Strebel.

Mehr für Sie

Dieses Engagement gehört zur DNA des Beobachters. Tagtäglich unterstützen die Rechtsexpertinnen im Beratungszentrum Betroffene. Und indem er Pilotprozesse unterstützt, strebt der Beobachter Leiturteile an, die eine fragwürdige Behördenpraxis korrigieren und Rechtssicherheit schaffen.

Der beste Weg zu einer fairen und solidarischen Gesellschaft ist aber ein Schwarm von aktiven, mündigen Bürgerinnen und Bürgern, die sich selbst behaupten, wehren, engagieren.

Das Rüstzeug

In den Kursen des Beobachters lernen Sie, der Politik, der Verwaltung und der Justiz auf die Finger zu schauen. Wir zeigen, wo in Bern neben dem Bundeshaus Politik gemacht wird (Lobbywatch-Rundgang), wie Sie vom Staat Informationen erhalten, die man Ihnen lieber vorenthalten würde (Öffentlichkeitsgesetz), und wie Sie die Arbeit der Gerichte überprüfen können (Gerichtsprozess besuchen, Dokumente verlangen).

Zudem üben Sie, wie Sie Ihre Grundrechte besser verteidigen – die Informations- und Meinungsfreiheit, indem Sie Fake News besser erkennen, die persönliche Freiheit, indem Sie die Herrschaft über Ihre Daten behalten (digitale Selbstverteidigung).

Wer so gerüstet ist, kann sich besser wehren, sich besser engagieren und die Demokratie aktiv mitgestalten.

Beobachter-Kurse – Unser Programm 2022

Das war der Workshop «Digitale Selbstverteidigung»

loading...

Am 9. September 2021 fand der Beobachter-Workshop «Digitale Selbstverteidigung» statt. Das sagten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Anschluss über den Anlass.

Quelle: Beobachter Bewegtbild