Antonella Nagel

Antonella Nagel

Redaktorin von September 2023 bis März 2024

In meinem Studium der Rechtswissenschaft haben mich vor allem die Fragen umgetrieben, wieso denn das Recht Recht ist und ob es gerecht sein kann. Am liebsten habe ich entsprechend rechtsphilosophische Texte gelesen und Rechtstheorien studiert.

Nebenbei habe ich im Literaturhaus Zürich gearbeitet. Dort und in meiner Freizeit las ich alles an Romanen, philosophischen Texten und Zeitschriften, was ich in die Finger kriegte. Zu meinen Lieblingen gehörten in letzter Zeit «Für Seka» von Mina Hava sowie Essays von Donna Haraway.

Viel lese ich immer noch – und nehme Dinge nicht einfach als gegeben an. Beim Beobachter stelle ich nun im Rahmen meines Praktikums selber kritische Fragen und bringe zu Papier, was andere lesen werden. Dabei will ich meine Leserinnen und Leser so für Themen begeistern, wie ich mich selber schon für so manche Texte begeistern konnte. Packt mich nämlich einmal eine Geschichte, kann ich nächtelang in die Recherche abtauchen.