1. Home
  2. Wohnen
  3. Eigentum
  4. Wohnung im Bau: Bereits eingezogen – Entschädigung zugut?

Wohnung im BauBereits eingezogen – Entschädigung zugut?

Frage: Meine neue Eigentumswohnung wird zu spät fertig. Ich kann zwar einziehen, werde aber noch auf einer Baustelle leben. Werde ich dafür entschädigt?

Frustrierend: Die Eigentumswohnung ist zum Einzugsdatum noch nicht fertig.
von aktualisiert am 27. September 2018

Nein, für blosse Unannehmlichkeiten Bauabnahme Den Neubau ohne Mängel gibt es nicht können Sie keine Entschädigung verlangen. Nur wenn Sie einen finanziellen Schaden haben – weil Sie zum Beispiel vorübergehend im Hotel wohnen müssen –, kann der Verkäufer schadenersatzpflichtig werden.

Voraussetzung ist allerdings, dass den Verkäufer respektive die von ihm eingesetzten Unternehmer ein Verschulden an der Verzögerung trifft. Wenn zum Beispiel das Wetter schuld war, können Sie auf keinen Fall Schadenersatz beanspruchen.

Frisch gebackene Wohnungseigentümer haben manchmal Mühe, nachzuvollziehen, dass sie für das Leben inmitten einer Baustelle nicht entschädigt werden sollen – weil sie früher Mieter waren. Mieter haben immer Anspruch auf eine Mietzinsreduktion Renovationen Das kann teuer werden , sobald die Nutzung ihrer Wohnung beeinträchtigt ist, egal, ob der Vermieter etwas dafür kann oder nicht. Und eine finanzielle Einbusse wird auch nicht vorausgesetzt.

Guider Logo

Checkliste «Bauabnahme» bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Mit der Checkliste «Bauabnahme» geht bei Mitgliedern von Guider nichts vergessen, wenn sie ihre Wohnung oder ihr Haus übergeben bekommen.

Buchtipp

Der Weg zum Eigenheim

Finanzierung, Kauf, Bau und Unterhalt

Mehr Infos

Der Weg zum Eigenheim