1. Home
  2. Arbeit
  3. Arbeitgeber
  4. Persönlichkeitsrecht: Mein Foto im Web?

PersönlichkeitsrechtMein Foto im Web?

Frage: Mein Chef will mein Bild samt Vor- und Nachname auf der Website der Firma aufschalten. Das will ich aber nicht. Darf er es trotzdem tun?

Auf der Firmenwebsite zu erscheinen ist nicht ­jedermanns Sache. Dies muss der Arbeitgeber respektieren.
von aktualisiert am 31. Oktober 2017

Nein, das darf er nicht. Wenn Sie nicht zustimmen und er das Foto trotzdem aufschaltet, begeht Ihr Arbeitgeber eine Persönlichkeits­verletzung. Damit miss­achtet er Ihr Recht am eigenen Bild. Auf der Firmenwebsite zu erscheinen ist nicht ­jedermanns Sache. Dies muss von einem Arbeitgeber respektiert werden, denn schliesslich ist im Gegensatz zu einem Intranet-Auftritt die Veröffentlichung im Internet für alle Welt einsehbar.

Bevor Sie ihn aber schriftlich und eingeschrieben darauf hinweisen, dass Sie keine Aufschaltung wünschen und es damit verbieten, rate ich Ihnen zu einem einvernehmlichen Gespräch: Erklären Sie Ihrem Arbeitgeber, warum Sie Wert auf Ihre Privatsphäre legen. Lenkt er nicht ein, können Sie immer noch den recht­lichen Weg beschreiten und eine Beseitigung des Bildes von der Firmenwebsite verlangen. In diesem Fall könnten Sie auch Schadenersatz geltend machen, was in der Praxis in diesem Kontext aber eher unrealistisch ist.

Anzeige

Mehr zum Thema bei Guider

Handy-Überwachung: Darf mich der Chef jederzeit orten?

Wo ungerechtfertigte Überwachung beginnt und wo es Sicherheitsüberlegungen des Arbeitgebers begründen, kann eine Firma je nach Situation den Standort ihrer Mitarbeiter bestimmen. Das sind die Rechte von Angestellten.

zum Guider-Artikel

Buchtipp

Arbeitsrecht

Vom Vertrag bis zur Kündigung

Mehr Infos