Seit Anfang Jahr ist unsere Arbeitszeit um 50 Prozent gekürzt. Wenn ich jetzt eine neue Stelle fände: Könnte ich dann fristlos gehen?
Nein. Die Kurzarbeit hat auf die vertraglich geltende Kündigungsfrist keinerlei Einfluss. Nach einer allfälligen Kündigung wird aber keine Kurzarbeitsentschädigung mehr ausbezahlt, und Sie können wieder den vollen Lohn verlangen.
 

In den letzten Monaten haben wir Überstunden gemacht. Nun haben wir Kurzarbeit. Jetzt sagt unser Chef, wegen der Überstunden gäbe es vorläufig keine Kurzarbeitsentschädigung. Ist das korrekt?
Ja. Der jetzige Arbeitsausfall wird erst von der Arbeitslosenkasse entschädigt, wenn die in den letzten sechs Monaten geleisteten Überstunden zeitlich abgebaut sind. Nach Meinung des Beobachters haben Sie jedoch während des zeitlichen Abbaus den normalen Lohnanspruch gegenüber Ihrem Arbeitgeber. Eine Kompromisslösung kann jedoch im Hinblick auf die Erhaltung der Arbeitsplätze sinnvoll sein.
 

Unser Betrieb meldet demnächst Kurzarbeit an. Ich mache dort die Lehre und verdiene entsprechend wenig. Bei gekürztem Lohn würde ich in finanzielle Schwierigkeiten kommen. Was soll ich tun?
Keine Sorge, für Lehrlinge ist Kurzarbeit verboten, denn dadurch würde die Ausbildung beeinträchtigt. Das bedeutet für Sie, dass Sie auf Ihrem vertraglich vereinbarten Lohn beharren können. Da der Lehrvertrag für eine bestimmte Zeit abgeschlossen ist, kann der Betrieb Ihnen auch nicht kündigen.
 

Anzeige

Mein Vater führt ein kleines Familienunternehmen. Meine Mutter macht Sekretariatsarbeiten, ich selber springe öfter ein, wenn Not am Mann ist. Nun haben wir Kurzarbeit angemeldet, erhalten aber die Mitteilung, dass wir alle nicht anspruchsberechtigt seien. Stimmt das?
Ja, dieser Bescheid ist korrekt. Jene Personen, die die Entscheide des Unternehmens selber treffen oder massgeblich beeinflussen können, haben nie Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung. Dies trifft auf Ihren Vater zu. Dasselbe gilt laut Gesetz für die mitarbeitenden Ehegatten solcher Personen. Mitarbeitende Kinder oder sonstige Verwandte sind zwar nicht generell ausgeschlossen. In Ihrem Fall dürfte aber das Problem sein, dass für Sie keine normal üblichen Arbeitszeiten gelten und damit in Krisenzeiten auch kein Arbeitsausfall bestimmbar ist.

Merkblatt «Vertragsänderung» bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Guider lässt seine Mitglieder nicht im Regen stehen, wenn ihnen ein Arbeitsvertrag mit schlechteren Bedingungen aufgebrummt wird. Im Merkblatt «Vertragsänderung/Änderungskündigung» erhalten sie Infos, welche Rechte einem zustehen und wie man mit dem Arbeitgeber am besten verhandeln kann.

Ich bin schwanger, und bei uns wurde Kurzarbeit eingeführt – ich erhalte also nicht meinen vollen Lohn. Wirkt sich diese Kürzung auch auf die Mutterschaftsentschädigung aus?
Nein. Bei der Berechnung der Mutterschaftsentschädigung werden Zeiten mit unverschuldeterweise gekürztem Lohn nicht berücksichtigt. Sie werden also 80 Prozent Ihres normalen Lohns erhalten.
 

Bei uns wird nur noch 50 Prozent gearbeitet. Welche Auswirkungen hat das auf meinen Ferienanspruch – reduziert sich dieser ebenfalls auf die Hälfte? Und kann ich im Mai meine bereits gebuchten Ferien beziehen?
Wegen der Kurzarbeit darf der Arbeitgeber den Ferienanspruch nicht kürzen. Sie haben also auch für dieses Jahr mindestens vier Wochen Ferien zugut. Diese können Sie wie sonst üblich beziehen. Umstritten ist allerdings, wie hoch Ihr Lohn während der Ferien ist, falls im Mai immer noch Kurzarbeit gilt. Gemäss vorherrschender Meinung von Arbeitsrechtsexperten muss Ihr Arbeitgeber nur den gekürzten Lohn bezahlen.
 

Anzeige

Unser Betrieb ist momentan wegen Kurzarbeit gänzlich eingestellt. Nun sollen wir in dieser Zeit eine Weiterbildung besuchen. Ist das denn zulässig?
Ja. Unter gewissen Voraussetzungen und mit Einwilligung der kantonalen Amtsstelle kann während dieser Zeit trotzdem Kurzarbeitsentschädigung bezogen werden.
 

Wir arbeiten nur noch halbtags. Ein Kollege hat nun an den Nachmittagen eine Stelle in einem anderen Betrieb angenommen. Darf er das einfach? Und müsste ich mir auch etwas suchen?
«Einfach so» darf man keine andere Stelle annehmen. Man braucht dazu die Einwilligung des Arbeitgebers, die aber in der Regel nicht verweigert werden darf. Der Lohn aus der anderen Stelle muss der Arbeitslosenkasse gemeldet werden. Die Kurzarbeitsentschädigung wird aber nur gekürzt, soweit sie zusammen mit dem Verdienst aus der Zwischenbeschäftigung den Verdienstausfall im ersten Betrieb übersteigt. Zu Ihrem eigenen Fall: Eine Pflicht zur Suche nach einer Zwischenbeschäftigung besteht erst, wenn die ursprüngliche Arbeit für länger als einen Monat ganz eingestellt ist.
 

Könnte es auch sein, dass ich eine andere Stelle zugewiesen bekomme?
Ja. Bei mindestens halbtägigem Arbeitsausfall kann die kantonale Amtsstelle Zwischenbeschäftigungen zuweisen. Verweigern Sie diese, werden Ihnen 100 bis 1000 Franken von der Entschädigung abgezogen.

Kurzarbeit: Was heisst das?

Bei wirtschaftlich bedingt schlechter Auftragslage können Betriebe die Arbeitszeit verkürzen oder die Arbeit gänzlich einstellen und dafür Entschädigungen von der Arbeitslosenversicherung beziehen, damit sie ihrem Personal nicht kündigen müssen.

Kurzarbeitende erhalten von der Arbeitslosenkasse eine Entschädigung von 80 Prozent des ausfallenden Lohns, dies bei einem maximalen versicherten Verdienst von monatlich 12'350 Franken. Sozialversicherungsbeiträge werden voll weiterbezahlt.

Der Arbeitgeber muss von allen betroffenen Arbeitnehmern die Zustimmung einholen und die Kurzarbeit in der Regel mindestens zehn Tage im Voraus bei der zuständigen kantonalen Amtsstelle anmelden.

Nach Prüfung der Voraussetzungen wird eine Rahmenfrist von zwei Jahren eröffnet. Innerhalb dieser zahlt eine vom Arbeitgeber gewählte Arbeitslosenkasse normalerweise für maximal zwölf Monate Kurzarbeitsentschädigung aus. Zu Beginn jedes Monats laufen zwei (ab dem siebten Monat drei) Karenztage, die der Arbeitgeber entschädigen muss.

Buchtipp

Arbeitsrecht

Vom Vertrag bis zur Kündigung

Mehr Infos

Buchcover: Arbeitsrecht
Quelle: Beobachter Edition