Oli Meier* wollte sich zum eidgenössisch diplomierten Verkaufsleiter weiterbilden . Für den Kurs an einer privaten Schule zahlte er 12'000 Franken. Bald stellten er und seine Mitschüler fest, dass die Schule nach alten Regeln unterrichtete, obwohl eine Prüfungsreform stattgefunden hatte. Noch während des Kurses forderten sie die Schule schriftlich zur Verbesserung auf – ohne Erfolg.

Bei der Schlussprüfung fielen fast 80 Prozent der Schüler durch. An vergleichbaren Schulen waren es nur 20 Prozent.

Die Schule bleibt stur

Oli Meier holt Rat beim Beobachter-Beratungszentrum. Und erfährt: Bei Kursverträgen schuldet eine Schule keinen Prüfungserfolg. Doch sie muss den Stoff professionell, sorgfältig und gemäss aktuellen Anforderungen vermitteln; umso mehr, wenn sie einen anerkannten Abschluss in Aussicht stellt.

Doch Meiers Schule lässt nicht mit sich reden und stellt sich auch Lösungsvorschlägen der Schüler entgegen. Das Schulreglement sieht keine Rekursinstanz vor – so bleibt nur der Rechtsweg. Um abschätzen zu können, wie es um Chancen und Kosten einer Klage steht, wendet sich Oli Meier an GetYourLawyer.

*Name geändert

Get Your Lawyer Logo

Anwalt finden

Sie haben ein rechtliches Problem und brauchen Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt? Auf GetYourLawyer – die Anwaltsplattform in Partnerschaft mit dem Beobachter – finden Sie für jeden Fall den passenden Anwalt.

So finden Sie den richtigen Anwalt!

loading...

Der Beobachter vermittelt Anwälte mit dem Start-up GetYourLawyer. Verlagsgeschäftsführer Roland Wahrenberger zu den Details.

Quelle: Beobachter Bewegtbild

Anzeige