Andrea Seifert* führt eine Kinderkrippe und hat zum ersten Mal Schwierigkeiten mit einem Elternpaar. Es hat sein Kind angemeldet, macht aber kurz vor dem Start einen Rückzieher und behauptet, damit sei die Sache erledigt. In den allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) steht aber, dass Eltern während der dreimonatigen Kündigungsfrist für den Krippenbeitrag haften. Die Eltern haben die AGB akzeptiert.

Andrea Seifert holt im Rahmen ihres KMU-Beratungsabonnements Rat beim Beobachter-Beratungszentrum und erfährt: Bei einer Kündigung zur Unzeit – wie der vorliegenden, sehr kurzfristigen – schuldet die kündigende Partei Schadenersatz. In diesem Fall 5600 Franken. Doch die Eltern haben kein Einsehen, sie nehmen sich vielmehr einen Anwalt, der ihren Standpunkt verteidigt.

Buchtipp
Ich mache mich selbständig
Ich mache mich selbständig
Mehr Infos

Rechtliche Grundlagen prüfen

Das ist der Moment, in dem auch Andrea Seifert eine anwaltliche Unterstützung braucht. Und sie nimmt den Streitfall zum Anlass, die rechtlichen Grundlagen ihrer Kleinfirma generell mal unter die Lupe zu nehmen. Sie möchte auch ihre Arbeits- und Betreuungsverträge von einer Anwältin überprüfen lassen. Eine in diesen Fragen versierte Anwältin findet sie bei GetYourLawyer.

*Name geändert

Get Your Lawyer Logo

Anwalt finden

Sie haben ein rechtliches Problem und brauchen Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt? Auf GetYourLawyer – die Anwaltsplattform in Partnerschaft mit dem Beobachter – finden Sie für jeden Fall den passenden Anwalt.

Anzeige

So finden Sie den richtigen Anwalt!

loading...

Der Beobachter vermittelt Anwälte mit dem Start-up GetYourLawyer. Verlagsgeschäftsführer Roland Wahrenberger zu den Details.

Quelle: Beobachter Bewegtbild