Alle kennen sie, die lästigen Anrufe: «Wollen Sie 1000 Franken sparen?» Um die Krankenkasse zu wechseln, braucht man aber keine Vermittler. Ein Online-Prämienrechner und zwei Briefe reichen. Die Vermittler interessiert ohnehin vor allem eins: Bei jedem Wechsel klingelt ihre Kasse. Letztes Jahr zahlten die Krankenkassen 44,5 Millionen Franken Provision an Vermittler – finanziert mit Prämiengeldern. Dazu kommen 60 Millionen für Werbung.

Das Vermittlergeschäft ist aber so sehr in Verruf, dass der Bundesrat ein Gesetz plant, das Anrufe von Callcentern («Kaltakquise») verbieten und Provisionen reduzieren soll (mehr Infos dazu siehe Infobox am Artikelende). Trotzdem kümmert das offensichtlich viele Vermittler wenig.