Schön, wenn die Familie einig ist. Noch schöner, wenn man die Ab­machung schriftlich festhält. Damit alles korrekt abläuft, lohnt sich der Gang zum Notar. Im Folgenden die wichtigsten Fragen und Antworten.

Was ist eine öffentliche Beurkundung?

Das bedeutet, dass man zu einer Fachperson geht, die alle Beteiligten umfassend berät und das Dokument klar und juristisch korrekt formuliert. Damit stellt der Gesetzgeber sicher, dass die Unterschreibenden die rechtlichen Folgen von wichtigen Verträgen oder Bindungen kennen. Manche Vereinbarungen müssen zwingend beurkundet werden, bei anderen ist das freiwillig.