Eine Vollmacht – was ist das eigentlich?

Jede Person kann sich vertreten lassen. Mit einer Vollmacht ermächtigt man eine bestimmte Person zur Stellvertretung, also dazu, in fremdem Namen zu handeln.

Ich will einen Freund bevollmächtigen. Gibt es da Formvorschriften?

Nein. Auch eine mündliche Vollmacht ist gültig. Um möglichen Konflikten vorzubeugen, sollten Sie die Vollmacht aber schriftlich verfassen (siehe Guider-Mustervorlagen unten). Übrigens: Auch eine Vollmacht für ein formbedürftiges Geschäft – etwa einen Kaufvertrag über eine Liegenschaft, der öffentlich beurkundet Öffentliche Beurkundung Müssen wir damit zum Notar? werden muss – ist mündlich gültig.

Was sollte in der Vollmacht stehen?

Halten Sie die involvierten Parteien fest, also vollmachtgebende Person und Bevollmächtigte/Stellvertreter. Bezeichnen Sie das Geschäft oder die Angelegenheiten, die die Person für Sie besorgen kann. Mit einer klaren Formulierung vermeiden Sie Streit.

Die Post verlangt für die Stellvertretung ein besonderes Formular. Muss ich das akzeptieren?

Ja, Anbieter können ihre eigenen, besonderen Vollmachtsformulare vorschreiben. Das ist bei der Post zum Beispiel so, wenn Sie für jemanden einen eingeschriebenen Brief Einschreiben Mit zehn Jahren unterschreiben? abholen wollen. Auch bei Banken ist das Standard – etwa dann, wenn Sie über ein fremdes Bankkonto verfügen wollen.

Ich soll eine Generalvollmacht unterschreiben. Was bedeutet das?

Wenn Sie jemandem eine Generalvollmacht erteilen, kann die Person Sie in allen Belangen und ohne Einschränkung vertreten. Überlegen Sie also gut, ob Sie das wirklich wollen oder ob es nicht sinnvoller wäre, die Vollmacht auf einzelne Geschäfte einzugrenzen (siehe Guider-Mustervorlagen unten). Eine Generalvollmacht erfordert auf jeden Fall Vertrauen.

Buchtipp
Ich bestimme. Mein komplettes...
Ich bestimme. Mein komplettes Vorsorgedossier
Mehr Infos

Kann ich eine Vollmacht einfach widerrufen?

Jederzeit. Achtung: Solange die bevollmächtigte Person nichts vom Widerruf weiss, kann sie weiterhin verbindlich für Sie tätig sein. Es ist also wichtig, dass Sie die Vollmacht schriftlich und eingeschrieben widerrufen – obwohl der Widerruf auch formlos gültig wäre.

Die Vollmacht der Krankentaggeldversicherung geht mir zu weit. Was kann ich tun?

Viele Versicherungen verlangen tatsächlich sehr umfassende Standardvollmachten, die sie ermächtigen, bei Drittpersonen und -stellen Informationen einzuholen. Wenn Ihnen das zu weit geht, wenden Sie sich am besten an die Versicherung. Lassen Sie sich Unklarheiten erörtern und fragen Sie nach, ob die Vollmacht gezielt auf das Notwendige beschränkt werden kann oder ob statt der Generalvollmacht nicht auch Einzelvollmachten für die jeweils involvierten Ärztinnen und Ärzte möglich wären. Aber Achtung: Sie haben eine Mitwirkungspflicht und müssen der Versicherung alle nötigen Informationen liefern. Wenn Sie nicht kooperieren, kann die Versicherung Leistungen kürzen oder verweigern.

Mein Treuhänder hat seine Vollmacht überschritten. Was kann ich nun tun?

Der Treuhänder hat sich vertragswidrig verhalten. Wenn Sie geschädigt wurden, kann er Ihnen gegenüber schadenersatzpflichtig sein. Suchen Sie am besten das Gespräch und diskutieren Sie Massnahmen. Im schlimmsten Fall können Sie ihn anzeigen.

Ich habe gehört, dass im Todesfall alle Bankkonten gesperrt werden. Kann ich mit einer Vollmacht vorbeugen?

Kaum. Wenn jemand stirbt, sperrt die Bank Konten Tod des Partners Darf die Bank unser Konto sperren? , Depots, Karten und E-Banking-Zugänge. Eine Kontosperre dauert grundsätzlich so lange, bis alle Erben identifiziert sind. Sie soll verhindern, dass Unbefugte Abbuchungen tätigen und andere schädigen können. Kontovollmachten über den Tod hinaus werden von den Banken kaum mehr akzeptiert und sind auch nicht sehr wirkungsvoll, weil sie von Erbenden jederzeit widerrufen werden können. Hingegen werden Gemeinschaftskonten, sogenannte Und-/Oder-Konten, meistens nicht gesperrt. Erkundigen Sie sich dazu bei der Bank.

Mein Vater ist dement. Vor ein paar Jahren hat er mir eine Vollmacht erteilt. Kann ich nun für ihn tätig werden?

Nur wenn Ihr Vater einen Vorsorgeauftrag erstellt Erwachsenenschutz Wozu dient ein Vorsorgeauftrag? hat, als er noch urteilsfähig war. Der Vorsorgeauftrag muss von Anfang bis Ende von Hand geschrieben, datiert und unterschrieben sein. Im Vorsorgeauftrag kann man festhalten, wer einen im Fall der Urteilsunfähigkeit vertreten oder wie das Vermögen verwaltet werden soll. Achtung: Sie dürfen erst für Ihren Vater handeln, wenn die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) den Vorsorgeauftrag in Kraft gesetzt hat.

Vorsorgeauftrag – worauf achten?

loading...

3 Tipps von Beobachter-Experte Walter Noser, wie Sie im Fall einer Urteilsunfähigkeit vorsorgen (Aufzeichnung vom 21.7.2017).

Quelle: Beobachter Bewegtbild

Mustervorlagen für eine Vollmacht bei Guider

Wie erteilt man eine Vollmacht für eine oder mehrere Handlungen, um sich durch eine andere Person vertreten zu lassen? Beobachter-Abonnenten erhalten zu diesen und weiteren Angelegenheiten die passende Vorlage.

Der Beobachter-Newsletter – Wissen, was wichtig ist.

Das Neuste aus unserem Heft und hilfreiche Ratgeber-Artikel für den Alltag – die wichtigsten Beobachter-Inhalte aus Print und Digital.

Jeden Mittwoch und Sonntag in Ihrer Mailbox.

Jetzt gratis abonnieren