Labels

Sich vor der Reise über das Zielland einlesen, Videos ansehen, Labels von Reiseveranstaltern und Hotels beachten. Informationen und Einordnung gibt es etwa beim Labelführer von Fairunterwegs.org.

Buchung

Lieber direkt vor Ort oder im Reisebüro buchen. Reisebüros können spezifisch nach nachhaltigen Angeboten suchen.Vor der Buchung nachfragen, wie das Hotel mit Mitarbeitenden und Umwelt umgeht.

Dauer

Lieber lange und langsam reisen, statt viele Kurztrips an möglichst viele Destinationen zu unternehmen. Slow Tourism hat den Vorteil, dass man sich besser erholt und in die lokale Kultur eintauchen kann.

Nachhaltigkeit

Hotel ohne Pool und Zimmer ohne Klimaanlage buchen. Mit knappen Ressourcen wie Wasser verantwortungsbewusst umgehen. Faire Preise zahlen. Wenn es zu günstig scheint, ist es das meistens auch.

Zeitpunkt

Antizyklisch reisen, um Übertourismus an beliebten Reisezielen zu vermeiden. Oft ist das preislich günstiger, und man kann Sehenswürdigkeiten geniessen, ohne sich gegenseitig auf die Zehen zu treten.

Buchtipp
ÖKOlogisch!
ÖKOlogisch!
Mehr Infos

Flüge

Direktflüge buchen, da Start und Landung die Umwelt besonders belasten. CO2-Verbrauch der geplanten Reise überprüfen und gleich kompensieren, etwa bei Myclimate.org – die paar Franken liegen drin.

Reiseziel

Eher nach Genf fahren als nach Goa jetten. Wenn es trotzdem Goa sein muss: dort eher lokal bleiben und sich in Gegend und Kultur einfinden, statt die grosse Rundreise zu absolvieren.

Verkehrsmittel

Lieber mit dem Zug oder Schiff statt mit dem Flugzeug anreisen. Sich vor Ort lieber mit dem öffentlichen Verkehr statt mit dem Mietwagen fortbewegen. Wenn Mietwagen, nur so gross wie nötig.

Konsumieren

Lokal essen statt bei internationalen Ketten. Das unterstützt die lokale Wirtschaft. Als Andenken lieber Produkte aus lokalem Handwerk mitbringen statt importierten Schnickschnack.

Ausrüstung

Auf Sonnencreme verzichten, auch wenn diese wasserfest ist. Sie verunreinigt Gewässer und zerstört Korallen. Stattdessen eher auf lange, dünne Kleidung setzen, beim Schnorcheln auf Lycrashirts.

Der Beobachter-Newsletter – Wissen, was wichtig ist.

Das Neuste aus unserem Heft und hilfreiche Ratgeber-Artikel für den Alltag – die wichtigsten Beobachter-Inhalte aus Print und Digital.

Jeden Mittwoch und Sonntag in Ihrer Mailbox.

Jetzt gratis abonnieren