Der Beobachter ging einkaufen – zusammen mit Bestseller-Autor und Ernährungsexperte David Fäh. Wir entschieden uns für Produkte, auf die wir gerade Lust hatten: Chips? Gerne, das passt zum heutigen Fernsehabend. Hüttenkäse? Tönt gesund, nehmen wir. Cola? Klar, enthält viel Zucker – aber das Kribbeln im Hals muss manchmal sein.

Nach dem Einkauf baten wir Fäh, unsere Produkte zu analysieren. Was ist gesund? Was darf man ab und zu essen? Und wovon sollten wir besser die Finger lassen? Seine Antworten sehen Sie in den nachfolgenden sechs Videos.

Und nun sind Sie gefragt, liebe Leserinnen und Leser: Was kaufen Sie ein? Senden Sie uns ein Bild Ihres Einkaufskorbes per Mail an info@beobachter.ch – und David Fäh wird ausgewählte Einsendungen analysieren.

Buchtipp

Ohne Diät zum gesunden Wohlfühlgewicht.

mehr Infos

Cover Stressfrei abnehmen
Quelle: Beobachter Edition

Aromat

Das Aromat von Knorr ist die wohl bekannteste Streuwürze der Schweiz. Es wird für das Frühstücksei ebenso gerne verwendet wie für Salate oder Gemüse. Es enthält vorwiegend den Geschmacksverstärker Glutamat, wodurch es als ungesund gilt. Doch David Fäh sieht das nicht so tragisch:

Anzeige

Baumnüsse

Nüsse gelten grundsätzlich als nahrhaft, denn sie enthalten viel Eiweiss und Fett. Trotzdem können diese Hülsenfrüchte beim Abnehmen helfen, erklärt David Fäh. Allerdings solle man beachten, um welche Art von Nüssen es sich handle: «Baumnüsse haben eine andere Wirkung auf unseren Körper als geröstete Nüsse», sagt Fäh.

Coca-Cola

Cola «light», Cola «zero», Cola «life» – oder doch das normale? Um die Frage, welches Coca-Cola das gesündeste Süssgetränk sei, drehen sich zahlreiche Diskussionen. Für David Fäh gibt es allerdings einen klaren Sieger:

Anzeige

Hüttenkäse

Der Hüttenkäse ist ein Klassiker im Verkaufsregal. Doch eignet sich das Milchprodukt auch für Menschen, die abnehmen wollen?

Pommes Chips

Chips sind der wohl beliebteste Snack der Schweizerinnen und Schweizer. Durch ihre Kombination von Salz und Kohlenhydraten sind sie jedoch veritable Dickmacher, bestätigt David Fäh. Doch es gibt Alternativen, an die man im ersten Moment gar nicht denkt:

Anzeige

Müesli

Gesunde Lebensmittel müssen nicht zwingend teuer sein – das zeigt dieses Müesli: Es habe eine «sensationelle Zusammensetzung», sagt David Fäh. Und er erklärt auch gleich, wieso man solche Produkte im Laden gerne übersieht:

Aufruf: Senden Sie uns Bilder Ihres Einkaufs

Wollen Sie wissen, ob Ihre Einkäufe gesund sind? Oder interessiert es Sie, ob es günstigere und bessere Alternativen gibt? Dann machen Sie mit bei unserer Leseraktion!

Senden Sie uns ein Bild Ihres Einkaufskorbes per Mail an info@beobachter.ch – und unser Ernährungsexperte und Bestseller-Autor David Fäh kommentiert ausgewählte Einsendungen.

Anzeige