1. Home
  2. Geld
  3. AHV/IV
  4. Pensionierung: Den Ruhestand im Ausland verbringen?

PensionierungDen Ruhestand im Ausland verbringen?

Frage: Ich bin AHV-Rentner und erhalte Ergänzungsleistungen, weil ich mir als Selbständiger keine Pensionskasse aufbauen konnte. Nun denke ich daran, meinen Lebensabend in Thailand zu verbringen. Was muss ich dabei beachten?

Wer als Pensionär den Lebensabend in Thailand verbringt, spart zwar bei den Lebenshaltungskosten, kann aber keine Ergänzungsleistungen aus der Schweiz beziehen.
von aktualisiert am 14. Februar 2018

Als Schweizer Bürger wird Ihnen die AHV auch ins Ausland ausbezahlt. Ergänzungsleistungen (EL) erhalten Sie hingegen nur, wenn Sie in der Schweiz wohnhaft sind.

Sie müssten also vor der Abreise klären, ob Sie in Thailand ausschliesslich von der AHV-Rente leben können. Es kann sein, dass für Sie eine Auswanderung ohne den finanziellen Zustupf der Ergänzungsleistungen nicht möglich ist.

Option: Zwischendurch in die Schweiz zurückkehren

Unter gewissen Einschränkungen können Sie den Winter dennoch in Thailand verbringen und die Ergänzungsleistungen behalten – dann nämlich, wenn Sie nie länger als 92 Tage bzw. drei Monate am Stück im Ausland sind. Bleiben Sie länger fort, erhalten Sie ab dem Folgemonat keine EL mehr, bis Sie wieder in die Schweiz zurückkehren.

Theoretisch könnten Sie dann nach wenigen Tagen gleich wieder abreisen. Pro Kalenderjahr dürfen Sie aber maximal 183 Tage, das heisst sechs Monate, im Ausland verbringen. Sind Sie länger ausser Landes, verlieren Sie den Anspruch für den Rest des Jahres definitiv und erhalten auch nach Ihrer Rückkehr bis zum 31. Dezember keine EL mehr.

Guider Logo

Mehr zu Ergänzungsleistungen bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Um Ergänzungsleistungen (EL) zu beziehen, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Guider zeigt seinen Mitgliedern nicht nur, welche das sind, sondern führt auch mit Fallbeispielen auf, welche Auswirkungen eine Hausübertragung hat und welche Rechtsmittel bei einem negativen Entscheid offenstehen.

Buchtipp: Ergänzungsleistungen

Wenn die AHV oder IV nicht reicht