Wer täglich warm duscht, verbraucht jährlich etwa 16'500 Liter Wasser – mehr als 100 bis zum Rand gefüllte Badwannen. Das Problem: Sparmassnahmen sind schwierig, weil wir unseren Wasserverbrauch schwer einschätzen Ein Gefühl für den eigenen Energieverbrauch «Je länger man duscht, desto kleiner wird die Eisscholle» können.

Das ETH-Spin-off Amphiro hat daher eine Sparbrause mit digitaler Anzeige entwickelt, die den Wasserverbrauch anzeigt. Auf dem Display stehen fünf Eisbären. Wenn Sie zu warm und zu lange duschen, verschwinden die Bären, einer – je 0,7 kWh – nach dem anderen. Sie sehen Verbrauch und Temperatur zudem in Zahlen auf dem Bildschirm. Auf der zugehörigen App können Sie Ihren Maximalverbrauch festlegen – zum Beispiel 25 Liter pro Dusche. Wenn Sie sich diesem Wert nähern, wechselt die LED-Anzeige am Duschgriff von Grün auf Gelb. Nach 25 Litern wird sie rot. Die App führt zudem Statistik über Ihre Duschgänge. Mit Eisbären-Brause verbrauchen Sie 22 Prozent weniger Wasser im Jahr. Ein Drei-Personen-Haushalt voller «Warmduscher» spart damit fast 69 randvolle Badwannen.

Mehr für Sie
 
 
 
 
 
 

Fazit zum Eisbären-Duschkopf

Die Brause motiviert auf spielerische Art zum Energiesparen – vor allem für Kinder ein Pluspunkt. Aber sie liefert mit zwölf Litern pro Minute viel Wasser. Dagegen sind herkömmliche Sparbrausen oder Wasserregler viel günstiger – und verbrauchen bis zu 50 Prozent weniger Wasser, bei nahezu gleichem Komfort.

  • Tipp: Nutzen Sie Strahlregler für Wasserhähne, um auch dort 50 Prozent Wasser zu sparen. Es gibt sie bereits ab zehn Franken pro Stück.
  • Extratipp: Schrauben Sie einen Strahlregler an den Eisbären-Duschkopf mit digitaler Anzeige. Die Sparbrause funktioniert ab einer Durchlaufgeschwindigkeit von fünf Litern pro Minute.
  • Kosten: ab 130 Franken.
  • Hier erhältlich: Onlinehandel (suchen Sie nach «Amphiro Duschkopf»).

Mehr Tipps zum Energiesparen finden Sie regelmässig im Newsletter des Beobachters – hier gratis zum Abonnieren.

Der Beobachter-Newsletter – Wissen was wichtig ist.

Das Neuste aus unserem Heft und hilfreiche Ratgeber-Artikel für den Alltag – die wichtigsten Beobachter-Inhalte aus Print und Digital.

Jeden Mittwoch und Sonntag in Ihrer Mailbox.

Jetzt gratis abonnieren