Die Grippeimpfung ist eine vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfohlene vorbeugende Massnahme. Impfen lassen sollten sich alle Personen über 65 Jahren, chronisch Kranke, Schwangere, frühgeborene Kleinkinder bis zum Alter von zwei Jahren sowie Bewohner von Alters- und Pflegeheimen. Natürlich können sich auch alle anderen gegen die Grippe impfen lassen. Zu beachten gilt jedoch, dass eine solche Impfung nicht gegen Erkältungen, sondern nur gegen Grippe (Influenza) schützt.

Zu dieser Gruppe gehören vor allem Menschen mit chronischen Herz- und Lungenerkrankungen, chronischen Stoffwechselstörungen, Nierenerkrankungen und Abwehrschwäche (Immunsuppression). Auch Medizinal- und Pflegepersonal sollte sich impfen lassen, damit die Grippeviren nicht auf Patienten übertragen werden.

Bei Risikopatienten kann ein Grippe gefährlich werden

Wer unsicher ist, ob eine Impfung für einen sinnvoll ist und empfohlen wird, findet unter www.impfengegengrippe.ch nähere Informationen und kann einen Grippe-Impf-Check machen.

Eine Infektion durch Grippeviren Grippe Wie gefährlich ist sie wirklich? kann bei den Risikogruppen zu schweren Komplikationen führen: Auch in der Schweiz kann eine Grippe zum Tod führen oder grössere Schäden hinterlassen, so dass die Selbstständigkeit eines Menschen – vor allem im höheren Alter – in Gefahr ist. 

Grippeimpftag

Der jährliche nationale Grippeimpftag findet am Freitag, 8. November 2019 statt. An diesem Tag kann man sich – in der Regel auch ohne Voranmeldung – bei den teilnehmenden Arztpraxen und Apotheken gegen die saisonale Grippe zu einem vom Bundesamt für Gesundheit empfohlenen Pauschalpreis impfen lassen. Die Adressen der Impfpraxen sind unter www.kollegium.ch abrufbar.

Das Bundesamt für Gesundheit empfiehlt, die Impfung zwischen Mitte Oktober und Mitte November durchzuführen. In spezifischen Fällen kann man sich nach Absprache mit dem Hausarzt aber auch später noch impfen lassen.

Weitere Infos zur Grippeimpfung

Informationen des Bundesamtes für Gesundheit zur Grippe sowie Empfehlungen zur Grippeimpfung: Saisonale Grippe

Anzeige

«Wissen, was dem Körper gut tut.»

Chantal Hebeisen, Redaktorin

Wissen, was dem Körper gut tut.

Der Gesundheits-Newsletter