1. Home
  2. Arbeit
  3. Arbeitsrecht
  4. Zu Hause nebenbei Geld verdienen: Ihre Rechte und Pflichten

NebenverdienstZu Hause nebenbei Geld verdienen – was gilt?

Manche verdienen in der Freizeit zusätzliches Geld. Andere machen die Wohnung zum Büro. Wer ein privates Business startet, muss diese Regeln kennen.

Daheim machen, auswärts verkaufen: Wer mit Esswaren handelt, muss das Lebensmittelgesetz kennen.
von aktualisiert am 11. Oktober 2018

Ich bin Kosmetikerin. Um etwas dazuzuverdienen, möchte ich an Wochenenden in meiner Mietwohnung kosmetische Behandlungen anbieten. Darf ich das?
Nein. Sie haben Wohnräume gemietet, darin dürfen Sie grundsätzlich kein Geschäft eröffnen Geschäftsmiete Elf wertvolle Tipps . Zumindest nicht ohne Erlaubnis des Vermieters. Bei regelmässigem Kundenverkehr ist fraglich, ob er eine solche gibt. Zudem sollten Sie bei der Baubehörde der Gemeinde abklären, ob eine geschäftliche Tätigkeit in Ihrer Zone überhaupt erlaubt ist.
 

Meine Konfitüren kommen immer gut an, darum will ich sie nun auf Bestellung herstellen und verkaufen. Ist das erlaubt?
Grundsätzlich ja. Aber wer zu Hause Lebensmittel herstellt und sie regelmässig an andere abgibt, untersteht dem Lebensmittelgesetz und muss alle Vorgaben des Lebensmittelrechts einhalten. Melden Sie sich beim Kantonschemiker und informieren Sie sich über die Vorschriften.

Haftung wegen Kirschstein in Konfi

loading...

Haftet die Unfallversicherung bei einem Zahnschaden, wenn man auf einen Kirschstein in der selbstgemachten Konfi gebissen hat? 3 Tipps.

Aus den Trauben in meinem Garten habe ich Grappa brennen lassen. Darf ich ihn zum Verkauf anbieten?
Nein. Gebrannte Wasser dürfen Sie nur mit Bewilligung des Kantons verkaufen. Ohne machen Sie sich strafbar.
 

Als freiberufliche Grafikerin arbeite ich oft zu Hause in meiner Mietwohnung. Ist das zulässig?
Ja. Sie dürfen in Ihren Räumen nicht nur wohnen, sondern auch arbeiten – solange das weder Lärm noch andere störende Emissionen verursacht und Sie die Räume weder umbauen Renovationen Was Mieter dürfen - und was nicht noch sonstwie überbeanspruchen. Generell ist es in Mietwohnungen erlaubt, Büroarbeiten zu erledigen oder Homeoffice zu machen.
 

Ich vermiete meine Eigentumswohnung im Tessin auf Airbnb an Touristen. Können die anderen Eigentümer mir das verbieten?
Schauen Sie im Reglement der Eigentümergemeinschaft nach. Sagt es nichts dazu, kommt es auf das Ausmass an: Nimmt das Vermieten gewerbsmässige Züge Wohnung vermieten Airbnb läuft nicht mehr so luftig an und kommt etwa einem Hotelbetrieb gleich, können es die anderen Eigentümer verbieten. Am besten regeln sämtliche Eigentümer die Voraussetzungen für das Vermieten an Fremde konkret im Reglement.
 

Darf ich in meinem Bad Bier brauen?
Grundsätzlich ja, solange Sie weniger als 400 Liter Bier pro Kalenderjahr herstellen und es im privaten Rahmen konsumieren. Sonst wird eine Steuer fällig. Wollen Sie das Bier verkaufen, brauchen Sie je nach Kanton eine Bewilligung. Informieren Sie sich beim kantonalen Labor.
 

Unser Verein plant ein Fest mit Essen und Getränken gegen Bezahlung für unsere Mitglieder. Was müssen wir beachten?
Die Mitglieder, die mit Esswaren zu tun haben, müssen in Fragen der Lebensmittelhygiene geschult sein und entsprechend kontrolliert werden. Verkaufen Sie Alkohol, benötigen Sie ein Alkoholabgabepatent. Zudem müssen Sie gut sichtbar ein Schild anbringen, auf dem zum Beispiel steht: «Wir verkaufen keinen Alkohol an Jugendliche unter 16 Jahren Alkohol Muss ich mit 31 die ID zeigen? und keine Spirituosen an Jugendliche unter 18 Jahren.» Informieren Sie sich bei der Gemeinde und der kantonalen Lebensmittelkontrolle.

Buchtipp

Ich mache mich selbständig

Von der Geschäftsidee zur erfolgreichen Firmengründung

Mehr Infos

Ich mache mich selbständig