Versicherungen sind für die meisten ein Buch mit sieben Siegeln. Sie befassen sich nicht gern mit Risiken, Deckungslücken und aufdringlichen Vertretern. Doch wer sich gegen existenzbedrohende Risiken absichern will, kommt nicht darum herum. Gut, gibts da Spezialisten, die persönlich beraten. Aber die meisten von ihnen leben von Provisionen: Je teurer die Versicherung, die er Ihnen aufschwatzt, desto mehr verdient der Berater.

Deshalb sollten Sie mehrere Konkurrenzofferten vergleichen und sich über die genauen Vertragsinhalte informieren. Und Sie sollten Ihre Rechte und Pflichten als Versicherungsnehmer kennen. Denn die meisten Versicherten bekommen die Vorschriften des Versicherungsvertragsgesetzes und der allgemeinen Versicherungsbestimmungen erst im Streitfall mit. Doch dann ist es zu spät.