1. Home
  2. Wohnen
  3. Miete
  4. Mietwohnung: Darf ich den Hund behalten?

MietwohnungDarf ich den Hund behalten?

Frage: Ich bin mit meinem Hund in eine neue Wohnung gezogen. Bei der Besichtigung sah der Vermieter das Tier und sagte nichts. Jetzt sagt er, Hunde seien verboten. Was nun?

Tierhalter sollten vor Unterzeichnung eines Mietvertrags abklären, ob Tierhaltung in der Wohnung erlaubt ist.
von aktualisiert am 16. Oktober 2017

Wenn Sie mit dem Vermieter vertraglich nichts Spezielles zur Tierhaltung abgemacht haben, dürfen Sie auch ohne seine Zustimmung einen Hund in der Wohnung halten. In den meisten Mietverträgen ist allerdings ein Verbot oder eine Zustimmungserfordernis festgehalten. Wichtig ist daher, dass Sie in einem solchen Fall den Vermieter um Erlaubnis bitten, andernfalls droht Ihnen die Kündigung.

Sind in Ihrem Mietvertrag keine Haustiere untersagt, dürfen Sie den Hund behalten. Das kann Ihnen der Vermieter im Nachhinein nun nicht mehr verbieten - es sei denn, Ihrem Nachbarn würde durch dauerndes nächtliches Gebell der Schlaf geraubt.

Guider Logo

Checkliste «Passt die Wohnung?» bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Bei einer Wohnungsbesichtigung bleibt meist nicht viel Zeit übrig. Umso wichtiger ist es, vorher eine Liste mit Prioritäten zu erstellen, um vor Ort bei offenen Fragen nachzuhaken. Sind Haustiere in der Wohnung erlaubt? Gibt es verdeckte Lärmquellen in der Nähe? Mitglieder von Guider sind mit der Checkliste «Passt die Wohnung» optimal für die Wohnungssuche vorbereitet.

Buchtipp

Mietrecht

Was Mieter in der Schweiz über ihre Rechte und Pflichten wissen müssen

Mehr Infos

Mietrecht