Lifesum: Pfunde verlieren, Gewicht halten

Abnehmen mit Lifesum
Quelle: PD

Abnehmen, das Gewicht halten, Low Carb oder High Protein: Diese App beinhaltet Ernährungspläne und Rezeptideen für jeden Ernährungswunsch. Produkte können per Barcode-Scanner im Ernährungstagebuch erfasst werden, eine Nährwertübersicht und Tipps helfen, die eigenen Gewohnheiten zu optimieren.

iOS kostenlos / Android kostenlos

Trink Wasser: Genug Flüssigkeit zu sich nehmen

Trink Wasser: Genug Flüssigkeit zu sich nehmen
Quelle: PD

Wasser ist lebenswichtig. Wer zu wenig trinkt, kann unter Kopfschmerzen, Haut- und Konzentrationsstörungen leiden. Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung empfiehlt deshalb 30 bis 35 Milliliter Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht. Bei 70 Kilo sollte man also etwas mehr als zwei Liter Flüssigkeit pro Tag zu sich nehmen. Die App erinnert spielerisch ans Trinken. Berta, das durstige Dromedar, lebt in der Wüste. Bei jedem Glas Wasser, das Sie in der App dokumentieren, wird Bertas karges Zuhause etwas mehr zur Oase.

iOS kostenlos / Android kostenlos

Codecheck: Was in Wurst und Weggli steckt

Codecheck: Was in Wurst und Weggli steckt
Quelle: PD

Ist das Lebensmittel vegetarisch, vegan, laktose- oder glutenfrei? Enthält es Mikroplastik, Palmöl oder Paraffine? Wie viel Zucker steckt drin? Scannen Sie den Barcode eines Lebensmittels und erfahren Sie, welche Inhaltsstoffe es enthält. Die App lässt sich auch personalisieren und warnt Allergiker vor ungeeigneten Produkten.

iOS kostenlos / Android kostenlos

Bring!: Husch, husch ins Körbchen

Bring!: Apps für den Alltag
Quelle: PD

Nicht direkt eine Ernährungs-App, aber ein praktischer Helfer für den Einkauf. Bring! ist eine digitale Einkaufsliste, die mehrere Personen gleichzeitig ergänzen können. Legen Sie ein Produkt in den Einkaufskorb, können Sie es mit einer Berührung aus der digitalen Liste entfernen. Häufig gekaufte Produkte werden als Vorschläge empfohlen.

iOS kostenlos / Android kostenlos

MySwissFoodPyramid: Wissensquiz und Ernährungscheck

MySwissFoodPyramid: Wissensquiz und Ernährungscheck
Quelle: PD

Die App vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen basiert auf der Schweizer Lebensmittelpyramide. Die beiden virtuellen Guides Anna und Lukas erkunden zusammen mit den Nutzern eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Das erlernte Wissen wird in Quizform spielerisch getestet. Anschliessend führen die Nutzer ein Ernährungstagebuch und erhalten im Chat mit den Guides Rückmeldung, ob die eigene Ernährung mit den allgemeinen Empfehlungen übereinstimmt.

iOS kostenlos / Android kostenlos

Vanilla Bean: Wo Vegetarier und Veganer einkehren

Vanilla Bean: Wo Vegetarier und Veganer einkehren
Quelle: PD

Wer sich vegetarisch, vegan, laktose- oder glutenfrei ernährt, sucht manchmal lange nach geeigneten Restaurants. Die App Vanilla Bean sammelt Lokale, die sich nach Lebensmittelunverträglichkeiten und Kriterien der Nachhaltigkeit filtern lassen. Auch wer regional oder saisonal essen möchte, wird bei den vielen Restaurants fündig. Diese lassen sich mit Standortbestimmung entweder über eine Karte oder über die Eingabe der Postleitzahl finden. Fotos und Bewertungen anderer Nutzer helfen bei der Wahl.

iOS kostenlos / Android kostenlos

WWF Ratgeber: Saisonal shoppen und schleppen

WWF Ratgeber: Saisonal shoppen und schleppen
Quelle: PD

Spargeln gibt es ab Ende April, Schweizer Erdbeeren ab Juni und Quitten im Oktober. Diese App zeigt, welche Früchte und Gemüsesorten gerade Saison haben, und liefert auch gleich die passenden Rezeptideen dazu. Zudem informiert der WWF über nachhaltigen Fischfang sowie über die jeweiligen Lebensmittellabels und bietet einen Restaurantführer. Daneben finden Interessierte Umwelttipps und können gleich auch den eigenen ökologischen Fussabdruck berechnen.

iOS kostenlos / Android kostenlos

MySugr: Den Blutzucker im Auge behalten

MySugr: Den Blutzucker im Auge behalten
Quelle: PD

In dieser App können Diabetiker ihre Medikamente hinterlegen und Tagebuch führen. Wer Daten zu Blutzucker, Insulin und Ernährung hinterlegt, erhält Auswertungen und Prognosen. Durchschnittswerte und Abweichungen werden in einer Tages-, Wochen- oder Monatsanalyse zusammengefasst und können in ein übersichtliches PDF exportiert werden.

iOS kostenlos / Android kostenlos

«Wissen, was dem Körper gut tut.»

Chantal Hebeisen, Redaktorin

Wissen, was dem Körper gut tut.

Der Gesundheits-Newsletter