Grundsätzlich ja, denn die Plafonierung der Renten würde entfallen, und Sie erhielten höhere Einzelrenten. Zurzeit sind die Renten nach der Scheidung maximal 2370 Franken pro Person. Ihre heutige Rente ist auf 3555 Franken (Ehepaar) limitiert. Nach der Scheidung Scheidung Ein AHV-Splitting verlangen? erhielten Sie also bis zu 1185 Franken mehr.

Doch neben der emotionalen Belastung hätte eine Scheidung noch weitere Folgen:

Empfehlenswert ist deshalb, erst mal den Anspruch auf Ergänzungsleistungen (EL) Lebensunterhalt Wer kann Ergänzungsleistungen beantragen? zu prüfen. Pensionierte, die mit der Rente den minimalen Lebensunterhalt nicht finanzieren können, haben ein Anrecht darauf.

Buchtipp
Vorsorgen, aber sicher!
Vorsorgen, aber sicher!
Mehr Infos

Ohne Scheidung zu Ergänzungsleistungen

Sie schreiben, dass Sie in einer günstigen Mietwohnung leben und noch knapp 100'000 Franken Vermögen haben. In diesem Fall hätten Sie Anspruch auf EL. Falls Sie in einem Kanton mit durchschnittlichen Krankenkassenprämien wohnen, würden sich bei Ihrer finanziellen Ausgangslage die EL auf 8000 Franken jährlich oder knapp 700 Franken monatlich belaufen. Zudem könnten Sie Krankheitskosten über die EL-Stelle finanzieren und würden von den Radio- und TV-Gebühren befreit Ergänzungsleistungen Sind wir von den Radio- und TV-Gebühren befreit? .

Fazit: Die Ergänzungsleistungen fangen die mögliche höhere Rente bei einer Scheidung beinahe auf – und die unschönen Folgen der Scheidung bleiben Ihnen erspart.

Anzeige

Wie funktioniert die AHV?

loading...

Wie funktioniert die Alters- und Hinterbliebenenversicherung?

Mehr zu Vorsorge nach der Scheidung bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Wie wird die AHV-Rente nach einer Scheidung berechnet? Wie können Einbussen bei der Altersvorsorge verhindert werden, wenn einer der geschiedenen Ehegatten nicht voll erwerbstätig ist? Mitglieder von Guider erhalten Antworten auf diese und weitere Fragen zur Altersvorsorge nach einer Scheidung.

Anzeige

«Den besten Rat - jede Woche per Mail»

Christian Gmür, Content Manager Ratgeber

Den besten Rat - jede Woche per Mail

Der Beobachter Newsletter