3D-Druck eines Bastelbogen des Bundeshauses3D-Druck eines Bastelbogen des Bundeshauses

Wie gut das Volk im Bundeshaus wirklich vertreten ist

Thomas AngeliDaniel Benz, Beobachter-Redaktor
Von Thomas Angeli, Daniel Benz und Anina Frischknecht
am 25.04.2019
Quelle: Andrea Klaiber und Anne Seeger / MItarbeit: Hanna Jaray

Die Volksvertreter repräsentieren das Volk nicht. Alter, Bildung, Geschlecht: was sich bei den Wahlen im Herbst ändern müsste.

Kindersegen in Bern

Infografik: So viele Kinder haben ParlamentarierInnen im Durchschnitt
Quelle: Andrea Klaiber und Anne Seeger / MItarbeit: Hanna Jaray

«Der – relative – Kinderreichtum unter den Parlamentarierinnen und Parlamentariern müsste eigentlich den Erfahrungshintergrund liefern, damit den Anliegen von Kindern und Jugendlichen endlich mehr Beachtung geschenkt wird.

Es ist bitter nötig, dass die nationale Politik für Familien einsteht. In Bezug auf die Familienpolitik und im Vergleich zu anderen Ländern ist die Schweiz ein Entwicklungsland. Zum Beispiel gibt es neben dem Mutterschaftsurlaub nach wie vor weder einen gesetzlich geregelten Vaterschaftsurlaub noch eine Elternzeit.»


Katja Schönenberger, 44, Direktorin der Stiftung Pro Juventute